australien

Australien

Australien-Reiseroute Westküste und Norden: Teil 1
Perth - Broome

Eine Westküstentour zeigt Australien von seiner natürlichen Seite.
Es ist leer, abgeschieden aber etliche Naturwunder sind nur mit langer Anfahrt (teils mit 4WD) erreichbar. Die beste Option ist hier ein eigenes Auto oder ein Mietwagen, denn vieles liegt weit auseinander, fern vom Schuß, wohin Busse oft nicht fahren und Bahn gibt es auch nicht.
Die Tour kann man in Perth starten, wohin man per Direktflug, oder mit einem Inlandsflug von anderen australischen Metropolen aus kommt.

Perth Die Hauptstadt Westaustraliens: Perth Die Stadt Perth wird von den Aborigines "Alunga" genannt, das heißt soviel wie "Ort der Sonne" - und genau das ist Perth. Die Temperaturen bewegen sich die meisten Zeit im Jahr bei angenehmen 20C (siehe auch Klima und Wetter).
Die Stadt selbst ist nicht sonderlich spektakulär, und gut zu Fuß zu bewältigen. Zwei Tage kann man sich hier Zeit lassen um das Stadtzentrum und den Kings Park zu erkunden, und evtl. eine Bootsfahrt auf dem Swan River zu machen.
Weitere Attraktionen liegen verstreut um Perth.

Ein Tagesausflug auf Rottnest Island bietet sich an. Die Insel 19 km vor der Küste bei Fremantle kann man bequem mit dem Fahrrad umrunden. Tauchen ist dort auch möglich und wer länger bleiben will, findet Unterkunft in zahlreichen Herbergen und Hostels.

Eine Fahrt zum Ort Hyden, 350 km östlich von Perth, wird mit einem Besuch der Felsformation "Wave Rock" belohnt. Dort gibt es neben dem charakteristisch geformten und bunt gefärbten berühmten Felsen auch Felszeichnungen der Aborigines zu sehen.

Ein besonderes Erlebnis ist auch ein Besuch im Walpole Nationalpark, ca. 400km südlich von Perth.
Die fantastischen Wälder kann mit Wanderungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen erleben. Besonders empfehlenswert ist ein "Tree Top Walk" in den Gipfeln der Eukalyptus-Wälder.

Dann wendet man sich nach Norden.
Der erste Höhepunkt auf dieser Reise sind die berühmten Felsformationen bei Cervantes, die Pinnacle Dessert, im Nambung National Park, ca. 160 km nördlich von Perth. Für gute Fotos empfielt sich die Morgendämmerung oder der Sonnenuntergang.

Als Kontrast zu dieser Wüstenlandschaft ist der nächste Stopp Monkey Mia, wo es die Möglichkeit gibt, direkt am Strand bei der Fütterung wildlebender Delphine teilzunehmen (was meiner bescheidenen Meinung nach nicht sonderlich spektakulär ist, aber die Halbinsel ist sehr schön, auch für 4WD.)

Unerlässlich auf dem Weg nach Norden ist aber ein Stopp: Exmouth, nicht wegen der Stadt selbst, sondern weil das der Ausgangspunkt zum Ningaloo Marine Park ist.
Die Fischwelt des "Ningaloo Reef" steht dem Great Barrier Reef in nichts nach und liegt zudem direkt am Strand, so dass keine aufwendige Anreise mit dem Boot nötig ist, um dort zu tauchen oder schnorcheln.

Entlang dem "Eighty Mile Beach" (sehr abgelegener Strand, ohne Touristen) geht die Tour nach Broome, wo es sich an traumhaften Sandständen perfekt schwimmen und toben lässt. Broome ist zwar eine beschauliche Kleinstadt, aber ein Haupttouristenziel, v.a. für junge Traveller, und kann in der Hauptsaison überlaufen sein.
Nach ein paar Tagen Pause geht es dann weiter von Broome nach Darwin.

Inhalt
Exkurs Geschichte
Land und Leute versteht ihr besser mit ein paar Hintergründen zur
Geschichte von Australien.
Backpackertour
Reisebericht Australien
rastlos 2003:
Text und Fotos hier!
mallorca reise-experten Wer dann mal Lust auf eine Mallorca-Reise hat, findet alle nötigen Infos hier.
australien banner
Banner für deine Webseite
Forum
 
Impressum | sitemap | Hinweis | Banner reiseberichte | maskottchen & logo