australien

Deutsche

Deutsche in Westaustralien und im Northern Territory

Für die Masseneinwanderung war Westaustralien kaum von Bedeutung. 1891 wurden hier nur knapp 300 Deutsche gezählt.

Im Northern Territory sind ebenso wenige deutsche Einflüsse zu erwarten. Bis 1863 gehörte es zu New South Wales. Von 1863 bis 1911, als das Gebiet nördlich des 26 Breitengrades schließlich ans Commonwealth übergeben wurde, war das heutige Northern Territory Teil Südaustraliens. Nur wenige Menschen gingen überhaupt hierher, zu unwirtlich ist das Land. Aber auch hier gab es zumindest einige Deutsche. 100 Kilometer westlich von Alice Springs errichteten deutsche Lutheraner 1877 eine Missionsstation, Hermannsburg. Die Siedlung ist heute eine "aboriginal community" unter Selbstverwaltung.

zurück
Inhalt
 
Impressum | sitemap | Hinweis | Banner reiseberichte | maskottchen & logo