Tempelstadt My Son

Auch Vietnam hat seine verborgene Tempelstadt im Dschungel. My Son - heute UNESCO-Weltkulturerbe - war ab dem 4. Jahrhundert für lange Zeit ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum, geweiht dem Gott Shiva. Die ersten Bauten aus Holz wurden ab dem 7. Jahrhundert durch die noch heute existierenden roten Ziegelgebäude ersetzt, die lediglich durch Baumharz zusammengehalten werden.
Amerikanische Bomben haben leider die meisten der einst 70 Tempel und Sakralbauten stark beschädigt oder gar zerstört, doch der Rest ist noch immer beeindruckend – und mystisch, wenn man ganz unerwartet im dichten Dschungel auf rote Türme stößt, die von Farnen umrankt und von Moos bewachsen sind...


Kategorie: Unesco Stätte in Vietnambekannteste Sehenswürdigkeiten in Vietnam
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 22.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.5 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-04-20 12:23:27 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.