Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Koh Samui Teil 1


Größere Kartenansicht

immer noch 20.2.2010:

Auf Koh Samui angekommen gings mit dem eigentlich verhaßten Minibus für 300 THB von Nathong nach Lamai zum „Bill Resort“. Dort nahmen wir für 4000 THB die Beachvilla. Wie wir auf "Bill Resort" gekommen sind? Mmmhh ich hatte bei der letzten Übernachtung bei Kabi den Flyer und die Empfehlung des Chefs dort bekommen... saudoofer Tipp. Irgendwie ein teuerer Tag - inzwischen dämmerte es bereits und ich hatte keinen Bock mehr weiter rumzusuchen also erstmal eine Nacht und dann schauen wir weiter.  Wenn schon teuerste Strandvilla auf ganz Koh Samui (ok übertrieben) dann richtig nutzen - also gings das erste Mal baden seit gefühlten einem Monat (Westcoast Neuseeland). Danach wurde zu Fuß mit dem Puppenwagen bis Lamai gelatscht und dort fein Open Air gegessen und der Touristen Rummel letztmalig genossen. Außerdem machte ich bei einer Autovermietung einen kleinen "Jimmny" Jeep klar der uns morgen am Hotel bereit stehen sollte. Mit dem Moped wie früher geht leider mit Kindchen und Kinderwagen nicht mehr so gut...

21.2.2010:

Beim Frühstück dann totaler schock - Bu-Chan bekamm urplötzlich voll krassen Ausschlag vom Essen. Innerhalb von Sekunden schwoll sein Gesicht an und uns wurde ganz Angst und bange. Schnell in die Hütte zurück und kühlen - gut das Tomomi Krankenschwester ist - ich hätte nicht gewusst was ich machen sollte. Nach gut einer Stunde war wieder alles vorbei - es lag wohl am Essen. Also wieder zurück zum Buffet und am Arm  und Bein vom buchan alle möglichen Essensbestandteile und Früchte gerieben um zu sehen wovon die krasse Allerie herrührt. Wir vermuteten das es das Bratenfett vom Ei war. (Auflösung später - es ist eine Ei Allergie die auch in Deutschland/Japan auftritt blos hatte unser Säugling bisher noch nie mit Eiern zu tun gehabt).

Wie vereinbart stand unser "Geländwagen" ein Suzuki Jimny gemietet für 700 THB/Tag bereits bereit. Wir beschlossen im Uhrzeigersinn Koh Samui zu umfahren und eine für uns perfekte Hütte zu finden in der wir mehrere Tage/Wochen bleiben wollten. Ich hatte zuvor auch etwas lieblos einige Zeitschriften nach "Miethäusern" durchgeblättert also Ferienhäuser die man mal für einen Monat mieten kann aber so richtig intensiv hatte ich mich nicht gekümmert - also bliebt nur die Hotel/Resort Variante. So wie in früheren Thailand Urlauben - in preiswerten Hütten wollten wir diesmal nicht übernachten - es sollte schon etwas komfortabler sein und vor allem mit Babysitter Service, direkt am Strand, mit Pool und Hütte mit AirCon.
Also suchten wir fast den gesamten Tag rum - also ich - da Tomomi immer im Auto blieb wegen der Hitze draußen. Einige Kilometer hinter Thong Krut (dem Hafen wo die Boote nach Koh Tan fahren) fanden wir dann zufällig unsere (vorerst) endgültige Bleibe "Coconut Villa Resort & Spa". Wir wurden herzlich (wie sonst auch meist) begrüßt und im Unterschied zu den anderen Resorts fand ich es sehr einladend, aufgeräumt, neu und sauber. Also wie schon 10 mal zuvor wieder die Hütten angucken, Strand checken, Swimmingpool (diesmal zwei Pools einer davon 70m lang!!!) gucken und das Clientel was so rumhang. Alles erstklassig und nun die Preisverhandlung. Das war wie immer der Knackpunkt...Wie mindestens bei 5 anderen Hotels zuvor wäre ich sofort eingecheckt aber auch bei Preisnachlässen von 50% wars für uns immer viel zu teuer. Als Richtschnur hab ich mir gemerkt das die Resorts wo es mir gefallen hat meist 6.000 - 12.000 Bath pro Nacht pro Hütte verlangten Frühstück inkl. - also 120 - 250€ .... nach rumverhandeln also Frage nach "Discount" und Gespräch mit dem Manager gingen die Preise wie gesagt meist um 50% runter wenn man eine Woche fix bucht. Leider immernoch zu teuer. Lange Rede kurzer Sinn bei der "Coconut Villa" gabs Rabatt und zusätzlich Sonder Kampfpreise: 2 Nächte zum Preis von einer. Was letztendlich für 2 Nächte mit Frühstück 5400 Bath pro Hütte waren  also ca. 55€ / Nacht. Stolz drauf endlich was passendes gefunden zu haben ließ ich Tomomi aussteigen mit Bu - Chan. Endlich....
Unsere eigene Hütte gleich am Strand und alles Tip Top wie man es sich nur wünschen kann. WLAN, AirCon, Riesen TV mit DVDs ohne Ende, Dusche, Wirlpool, Terrasse, Zimmerservice, Babysitter, Massage alles - wirklich alles war gut. Die nächsten Wochen sollten zeigen, dass wir bis auf ein paar Abstecher auf die Nachbarinseln von Koh Samui mehr als 14 Tage hier bleiben würden. 

22.2.2010

Sehr gut geschlafen vor allem weil Manabu wieder sein eigenes Bett hatte. Frühstück am Bufett mit allen Schickanen - und wieder "vergifteten" wir Bu-Chan mit Ei. Aber so langsam haben wir die echte Ursache also das EI identifiziert (wir dachten ja zuerst es sei das Cocnutoil bzw. Sojaöl vom Ei braten). Endlos relaxten wir heute und spielten im Pool oder am Strand im Sand mit Bu-Chan. Vom Sandstrand hatten wir eine schöne Aussicht auf die Inseln Koh Tan und Koh Matsum die wir unbedingt noch besuchen wollten. Abends vor Sonnenuntergang fuhren wir nach Na Thon um den letzten Tag des Chinesischen Neujahr Festivals dort zu erleben. Wie auf dem Jahrmarkt gabs dutzende verschiedene Fressbuden. Zum Beispiel mit Fisch, Squit, Würmern, gerösteten Heuschrecken, eingelegten Schlangen aber auch Bier und Fleischspieße. Jeder kam alsbald auf seine Kosten und im herrlich beleuchteten Markt genossen wir die Stimmung und ich besonders die Shinga Biere. Gut gelaunt spät abends fuhren wir zuruck und schafften es gerade so unser Resort wieder zu finden...

23.2.2010

Wir beschlossen unser frisch gefundenes Hotel wieder zu verlassen - wir hofften zum damaligen Zeitpunkt auf der Insel Koh Phangan eventuell bei Nit & Pot (siehe auch Thailand 2005) eine noch etwas familärere Hütte zu finden zu noch günstigeren Konditionen. Also fuhr ich mit unserem Jimny Jeep bis Lamai um dort (am IT Center) wie zuvor telefonisch verabredet bei der Autovermietung das Auto zurückzugeben. Netter weise wurden wir dann noch bis zum Big Budda Pier gefahren. Nun gings mit der Fähre nach Tong Salla auf Koh Phangan für ca. 200 THB/ Person.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...