Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Koh Lanta

immernoch der 19.12.2009:
Zuerst wurden wir von einem Minibus eingeladen und zu einem Pier gebracht und dann mit der Fähre zur Insel Koh Lanta nach Saladan. Die Fahrt dauerte dann knapp 3h und es war ziemlich hoher Wellengang (die Kosten für die Überfahrt hab ich leider bereits vergessen ca. 300 Bath? / Person).

In Saladan angekommen mieteten wir uns wie das letzte mal auf Koh Lanta 2008 bei "Honey" die Mopeds. Mit Manueller Gangschaltung 150 Bath / Tag / Moped.

Immer die Hauptstraße parallel zum Strand entlang fuhren wir bis zur Hälfte der Insel. Am Strand in einer Hippi Bar war dann erstmal Pause und Mittag / Abend Essen angesagt. Zeit für Bier und Cocktails. Kurz vor Sonnenuntergang wurde uns bewußt das wir noch einen Schlafplatz brauchen und stöberten von einem Hüttenbetreiber zum nächsten. Bei einer Chinesischen Betreiberfamilie blieben wir schließlich. Während Tommy irgendwie eine Pause brauchte und pennte verbachte ich den abend am Strand in einer Bar bei Techno. Ein Hobby DJ aus Kanada legte auf und was war gute Stimmung - Bis der Strom wegen Lärmbelästigung irgendwann nach Mitternacht abgeschaltet wurde (vom Chinesen).


20.12.2009-23.12.2009:
Ohne Plan zogen wir los. Frühstück direkt vorm Hotel in einem Restaurant am Strand ab jetzt immer wieder Pancake... das 5 Sterne Hotel die letzten Tage hatte ja entweder Buffet oder Continentales Frühstück.
Wir suchten nun nach einem preiswerten aber dennoch etwas gehobenerem Resort. Nach etlichen Besichtigungen wurden wir am unteren Zipfel von Koh Lanta im "Dream Team Beach Resort" fündig. Die Hütte dort gabs für 1500 Bath / Nacht inkl. Frühstück wenn ich mich recht entsinne. Aber der Strandabschnitt war schmal ansonsten nur Felsen und es lag weit ab vom Schuss. Dafür ein großer Pool und eine sehr freundliche Betreiberfamilie. Hier fühlten wir uns wohl und so vergingen die nächsten 3 Tage.


Größere Kartenansicht

Wir fuhren mit den Mopeds ab und zu rum um Bier zu holen, zur Massage oder einfach nur um die Insel zu erkunden. Abends gabs beim "Otto Bar & Grill"eine geile Party. Techno, Vodka Energy und gute Stimmung was will man mehr. Als es fast wieder hell wurde gings total breit zurück zu unserer Hütte gut dass das Moped weis wies nach hause kommt.
Die anderen Abende vergingen ähnlich irgendwo in einer Bar anfangen und dann weiterschauen. Bei einem Volksfest warn wir mal und einmal versuchten wir eine angesagte Technoparty wie die vom "otto" zu finden - aber vergeblich wir haben die Lokation nicht gefunden. Wir kamen immer ziemlich schnell mit den Leuten ins Gespräch und Tommy spendete einmal 1000 Bath für einen guten Zweck. Wir lernen ein Pärchen kennen (Deutscher und Schwedin) die sich hier eine winzige Parzelle Land mit 3 Hütten gekauft haben und versuchen ihr eigenes Business aufzubauen. Respekt. Aus BWLer Sicht rechnet sich das nie und nimmer aber einfach mal machen und wer weis vielleicht schaffen sie es ja. Viel Glück wir schaun garantiert in ein paar Jahren mal wieder vorbei.
Am letzten Abend auf Koh Lanta - während eines Inselweiten Stromausfalls wurde kurzerhand ein getuntes TukTuk an den Strand gefahren und dank riesiger Subwoover ging die Party weiter.

23.12.2009:
Heute hieß es Koh Lanta verlassen. Wir hatten uns für die Fähre am Morgen entschieden die uns nach Ao Nang (Krabi) zurück schippern sollte. Also relativ früh aufstehen und mit den Mopeds bis zum Verleih die Dinger abgeben. Dann wurden wir vom "Honey" auf den Mopeds zum Pier gebracht. Tickets klar machen und warten bzw. Frühstück essen. Die Überfahrt dauerte erneut 3h Stunden. Das Schiff stoppte vor Railay Beach und wir hatten die Möglichkeit einige Fotos zu schießen während einige Gäste das Schiff verließen. Railay Beach an sich ist ein Strandabschnitt vor Krabi der keine Straßenanbindung hat. D.h. alles muss per Longtailboot rangeschafft werden. So herrschte ein ziemliches Gewusel hier. Obwohl die Kulisse mit den riesigen Sandsteinfelsen und Türkis farbenen Wasser beeindruckend ist würde es sicher auf Dauer nerven das so viele Boote und Touristen hier herumwimmeln.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...