Essen und Trinken in Tansania

Essen und Trinken in Tansania

In Tansania wird gegessen um satt zu werden. Wie vielerorts in Afrika ist Maisbrei (“Ugali“) ein essentieller Bestandteil der Nahrung. “Ugali“ wird zu Gemüse, Fleisch und Eintöpfen gegessen. Die meisten Speisen werden relativ fettig zubereitet. Fleisch, Fisch und Gemüse werden oft frittiert. Am häufigsten bekommst du in Tansania zum Mittag Ugali oder Reis mit Bohnen oder anderem Gemüse und Fleisch (meist Rind, Lamm, Ziege oder Hähnchen). Je nach Lebensstandard können sich die Einwohner täglich Fleisch leisten. Schweinefleisch bekommst du in Tansania so gut wie gar nicht. Moslems essen gar kein Schweinefleisch und auch unter den Christen ist es hier nicht weit verbreitet. Als Gemüsebeilage gibt es meist Bohnen, Kohl oder spinatartiges Gemüse (“Boga“). “Mchicha“ ist ein Gemüseeintopf mit Fleisch oder Fisch. Bananen spielen in der Esskultur Tansanias eine große Rolle. Sie werden in diversen Formen (geröstet, gebraten, frittiert, gegrillt oder als Brei) gegessen. Bananen werden auch in Eintöpfen mit verarbeitet. Als “Mtori“ werden sie mit gekochtem Fleisch gegessen. Ein weiteres typisches tansanisches Gericht ist “Chipsi Mayai“. Dies ist eine Art Omelett mit Kartoffeln oder Pommes. Es wird meist mit scharfer Pili-Pili-Soße serviert.

Typische Nahrungsmittel und Gerichte

An der Küste wird mehr Reis serviert, der oft auch stark mit Nelken, Curry oder Zimt gewürzt ist. Das Angebot von Meeresfrüchten und Fisch ist an der Küste und den Inseln besonders groß und empfehlenswert.

Als Snack kannst du häufig geröstete Maiskolben von Straßenverkäufern bekommen. Ein weiterer Snack ist “Kitumba“, geröstetes Brot. Du bekommst in Tansania auch Fladenbrot, hier “Chapati“ genannt.

Zum Frühstück gibt es meist Weißbrot mit Butter. Es gibt auch Marmelade und Erdnussbutter zum Bestreichen. Hin und wieder wird auch Ei und Wurst zum Frühstück dazu serviert. Beliebt sind auch “Mandazis“, süße kleine Teigbällchen, die Krapfen oder Donuts ähneln. Eine weitere Süßspeise ist “Uji“, flüssiger Maisbrei mit Zucker.

Auf einem Markt kannst du dir frisches Obst und Gemüse kaufen. Die Auswahl ist zwar nicht riesig, aber dafür schmecken die Sachen hier viel besser, da sie erst reif geerntet werden.

In Hotels gibt es sowohl internationale also auch regionale Küche.

Getränke

Das Leitungswasser solltest du nicht trinken, und Wasser in Flaschen bekommst du eigentlich überall. In Supermärkten und Restaurants gibt es die üblichen Softdrinks, wie Cola oder Fanta. Überprüfe, ob der Verschluss richtig versiegelt ist, da hin und wieder Flaschen mehrmals befüllt und verkauft werden.

Tansanischer Kaffee und Tee sind sehr empfehlenswert. Der Tee “Chai Maziwa“ wird mit Milch und Zucker getrunken. Im Allgemeinen werden Tees stark gewürzt. Ein Beispiel ist Schwarzer Tee mit Ingwer.

Die einheimischen Biere (Serengeti Bier, Safari und Kilimanjaro), sowie Bananenbier, sind sehr empfehlenswert. Typisch tansanisch ist “Konyagi“, ein gin-artiger Schnaps, der sehr feurig schmeckt. “Afrikoko“, ein Schokoladen-Kokos-Likör, schmeckt auch sehr gut. Der süße rote Dodoma-Wein ist ebenfalls sehr bekannt.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Tansania


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien