Südafrika - Einwohner und Religionen

Südafrika wird auch als Regenbogennation bezeichnet, und das nicht ohne Grund. Die Menschen, die hier leben sind ganz unterschiedlich. Aufgrund der jahrelangen Apartheid leben die verschiedenen ethnischen Gruppen im Land aber immer noch getrennt voneinander. Es gibt enorme gesellschaftliche Kontraste. Die Schere zwischen Arm und Reich ist riesig und wenn man durch die Städte fährt, kann man das auch ganz deutlich sehen: Auf der einen Seite gibt es riesige Villen – von Stacheldrahtzäunen beschützt – und auf der anderen Townships, in denen tausende Menschen auf kleinstem Raum leben. Eine Vielfalt kannst du auch bei Sprachen finden: Südafrika hat elf amtliche Amtssprachen, darunter Englisch, Afrikaans und isiZulu. Damit gehört es zu den Ländern mit den meisten Sprachen.

Menschen und ethnische Gruppen

In Südafrika leben knapp 50 Millionen Menschen. Die schwarze Bevölkerung ist mit 79,4% vertreten. Es gibt eine ethnische Vielfalt innerhalb der Gruppe der schwarzen Südafrikaner. Zu den größten Volksgruppen gehören die Zulu, Xhosa, Basotho, Venda, Tswana, Tsonga, Swazi und Ndebele. Holländer, Briten, Deutsche und Franzosen sind die Vorfahren der weißen Bevölkerung in Südafrika, die mit 9,2% der Gesamtbevölkerung vertreten sind. Diese Zahl nimmt aber seit Jahren ab. Zum einen verlassen viele das Land und zum anderen ist das Bevölkerungswachstum bei der schwarzen Bevölkerung größer. Die Bevölkerungsgruppe der Farbigen bezeichnet Menschen ganz unterschiedlicher ethnischer Herkunft. Die meisten sind Nachkommen von Weißen und Schwarzen (entweder Sklaven oder Ureinwohner). Zu ihnen gehören etwa 8,8% der Südafrikaner. Diese leben zum größten Teil am Kap und sprechen Afrikaans. Es leben etwa 2,6% Asiaten in Südafrika. Die meisten davon haben indische Vorfahren; einige aber auch chinesische. Das prägt auch ihre Kultur und Küche. Viele von ihnen leben in KwaZulu-Natal. In Südafrika leben auch viele, zum Teil illegale, Einwanderer aus Simbabwe und anderen afrikanischen Staaten.

Viele Südafrikaner zieht es in die Städte. Dort leben mehr als die Hälfte aller Einwohner. Die höchste Bevölkerungsdichte findet sich an den Küsten sowie im Osten und Nord-Osten des Landes. In der Provinz Nordkap ist die Bevölkerungsdichte am geringsten.

Religionen

Aufgrund der ethnischen Vielfalt, kannst du auch eine Vielfalt an Religionsgruppen finden. Nur rund 7% sind konfessionslos. Etwa 80% gehören einer christlichen Religion an. Auch hier wird wieder zwischen weiß und schwarz getrennt. Es gibt zahlreiche Afrikaans-sprachige Kirchen, wie zum Beispiel die Nedeerduitse Gereformeerde Kerk, zu deren Konfession sich ca. 9% zählen. Etwa 26% gehören einer der Unabhängigen Afrikanischen Kirchen, wie der protestantischen Zion Christian Church an. Es gibt noch zahlreiche weitere christliche Abspaltungen, wie die römisch-katholische, die evangelisch-methodistische oder anglikanische Kirche. Muslime sind mit ca. 1,4% vertreten. Diese kommen am häufigsten in der Kapregion vor und werden vor allem durch Farbige vertreten. Auch die Hindu sind mit etwa 1,4% vertreten. Das Judentum ist mit 0,2% kaum vertreten.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Südafrika


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-08 20:18:34 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.