Palacio Real in Madrid

Offizielle Residenz, nicht aber Wohnsitz, des spanischen Königs ist der Palacio Real in Madrid. Er wird heute für Staatszeremonien benutzt. Er liegt im westlichen Zentrum von Madrid und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ein Teil wurde bereits im 10. Jahrhundert von Mohammed I., Emir von Córdoba, gebaut. 50 der rund 3.400 Räume sind für Touristen zugänglich. Unter anderem laden der Thronsaal, der Gasparini Saal und die Basilica zum Bewundern vieler bedeutender Kunstschätze ein. Mit einer Fläche von über 135.000 Quadratmetern ist der Palacio Real de Madrid der größte Palast Europas. Außerhalb der königlichen Mauern regt der Schlosspark zum Verweilen an.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Spanien
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 03.06.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-09-19 13:51:53 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.