Stade Louis II

Monaco ist zwar der zweitkleinste Staat der Welt – nach dem Vatikan – doch trotzdem gibt es im Fürstentum alle Vorzüge. So zum Beispiel auch das Fußballstadion Stade Louis II, in dem der ansässige Fußballverein AS Monaco beheimatet ist. Dieser spielt übrigens in der französischen Liga, da Monaco keine eigene Liga betreibt.
Das Stadion hat knapp 19.000 Plätze und steht im Stadtteil Fontvieille. Dieser Teil von Monaco wurde durch Erdaufschüttung dem Meer abgerungen und hauptsächlich mit Hochhäusern bebaut. Diese umgeben auch das Stadion. Wegen der Platznot im Fürstentum Monaco wurde auch das Spielfeld einfach auf das Parkhaus gebaut. Architektonisch besonders sehenswert sind die großen Rundsäulen des Bauwerks.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Monaco
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 26.03.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien