Alabastermoschee

Im Englischen schreibt man Alabastermoschee auch als "Mohammed Ali Mosque". Die Alabastermoschee zählt zu einer der großen Moscheen Kairos. Sie befindet sich in der Zitadelle von Kairo, wo nach einer Pulverexplosion 1824 zerstörte Gebäudeteile durch die Moschee ersetzt wurden. Die Alabastermoschee wurde im Auftrag von Pascha Muhammad Ali in den Jahren 1824 bis 1884 erbaut und zeichnet sich durch einen osmanischen Stil mit barocken Elementen aus. Die beiden Minarette sind 82 Meter hoch, die große Kuppel hat eine Höhe von 52 Metern. Vor dem Eingang befindet sich ein großer, von Arkadengängen umgebener Hof, in dessen Mitte ein Reinigungsbrunnen steht. Der Innenraum hat alabasterverkleidete Wände. Rechts vom Eingang befindet sich das Grab Muhammad Alis, der bereits 1849, also einige Jahre vor Fertigstellung der Moschee verstarb.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Ägypten
Quelle:

 

Eingetragen / geändert am: 01.01.2005
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-29 02:43:35 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.