Anreise und Transport Schweiz

Da die schöne Schweiz mitten im Herzen Europas liegt, ist das Land mit den unterschiedlichsten Transportmitteln sehr gut zu erreichen. Und auch das öffentliche Transportsystem ist breit vernetzt und gilt als sehr zuverlässig. So gelangt man auch in die verwinkeltsten Ecken des Landes und kommt dennoch pünktlich an. Und weil die Schweiz vor allem landschaftlich viel zu bieten hat, wird oft schon die Anreise zu einem wahren Erlebnis.

Mit dem Flugzeug

Anreise und Transport in der Schweiz

In Zürich befindet sich der größte Flughafen der Schweiz, denn die Stadt ist ein wichtiges Drehkreuz im innereuropäischen Flugverkehr. Insgesamt sind neun Flughäfen über das gesamte Land verteilt. Die wichtigsten befinden sich weiterhin in Bern, Lugano, Genf und St. Gallen. Die Fluggesellschaft SWISS gilt als die wichtigste des Landes. Sie fliegt 71 Ziele in Europa und Übersee an. Vor allem die Flughäfen in Zürich und Genf sind ebenfalls optimal mit dem Streckennetz der Bahn verbunden, so dass ankommenden Reisende mit Schnellzügen, die alle 10 bis 20 Minuten fahren, in die Innenstädte gelangen können.

Mit dem Taxi

Taxifahren ist in der Schweiz überdurchschnittlich teuer. Nicht einmal Hochpreisstädte wie London oder Tokio reichen an die Schweizer Preise heran. Mit diesen hohen Preisen will man die Leute zum Umsteigen auf den öffentlichen Nahverkehr zwingen. Trotzdem gibt es ein Taxi-Überangebot und für die Taxifahrer selbst bleibt wenig hängen. Demnach solltest du also nur im Notfall auf ein Taxi zurückgreifen und lieber in Bus und Bahn einsteigen.

Mit Bus und Bahn

Die sogenannten Postbusse bringen nicht nur Briefe und Päckchen, sondern auch Passagiere an ihr Ziel. Mit den Postauto-Freizeitlinien kommt man überall hin: zu den schönen Alpenpässen mit den schnellsten Abfahrtspisten bis hin zu den idyllischen Dörfern und kleinen Gemeinden.

Auch das Bahnnetz der Schweiz ist sehr gut ausgebaut. Im Stundentakt oder häufiger fahren hier Züge zwischen den Städten. Bahnen, die zwischen den weniger besiedelten Seitentälern pendeln, fahren hingegen meiste alle zwei Stunden.

Mit dem Mietauto

Mit einem Mietwagen kannst du die Schweiz auf eigene Faust erkunden und bist flexibel und individuell unterwegs. In fast allen größeren Städten kann man in der Schweiz ohne großen Aufwand ein Fahrzeug mieten. Zu den Anbietern gehören Sixt, Europcar und Avis. Wenn du dich in den Wintermonaten für einen Mietwagen entscheidest, solltest du jedoch darauf achten, dass das Fahrzeug auch die erforderliche Winterausrüstung mit sich führt. Außerdem solltest du beachten, dass du für das Fahren auf Schweizer Landstraßen und Autobahnen eine Vignette benötigst. Erkundige dich hierzu am besten beim Autovermieter.

Mit dem Schiff

An den Ufern der Schweizer Seen und Flüsse liegen romantische Dörfer und tolle Städte, faszinierende Weinhänge und beeindruckende Schluchten. Diese Pracht kann man wunderbar von einem Raddampfer oder Schiff vom Wasser aus bestaunen. Viele Ausflüge werden so angeboten, dass sie oft auch die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten oder historischen Stadtkernen mit einbeziehen. Mit dem Swiss Boat Pass oder dem Swiss Family Boat Pass, den es speziell für Familien gibt, zahlt man nur den halben Preis. Beide Fahrausweise sind bei jeder Schifffahrtsgesellschaft erhältlich.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Schweiz


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-14 20:46:54 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.