Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Zurück zur Nystoyl Hütte

08.03.2012:
Ein herrlicher morgen erwartet uns. Am morgen gings dann weiter mit dem Fotoshooting - überall herrlicher Pulverschnee alles schön betupft - strahlender Sonnenschein. Perfekt.

Ohne Zeitdruck gings dann gegen 12:00 los - vorher alles schön saubergemacht, Feuerholz für die nächsten gehackt und bereit gelegt. Das Proviant Lager gut aufgeräumt... Begrüßungsgeschenke für die nächsten Wanderer bereit gelegt (wir haben zuviel Nüsse, Trockenfrüchte usw. mit!).
Die Strecke zur Nystoyl kannten wir ja und der Weg war wirklich gemächlich gemütlich und sehr angenehm durch die Sonne.

Das erstemal auf der Tour hatte ich selbst ein kleines Problem mit meinem Schlitten - die Schnur mit der ich die Zuggabel am Schlitten festgezurrt hatte - hatte sich die letzten 5 Tage leicht gelockert und dadurch rutschte der Bügel zu weit rechts oder links raus aus den Schlaufen. Also kurz abbinden und neu festzurren - fertig. Was noch interessant war - unser Schlittenmodell legte sich schon bei minimal ungleichmäßig verteiltem Gepäckgewicht - schief. Zuvor war uns das kaum aufgefallen war der Schnee ja auch meist verharscht. Aber heute im tiefen Pulverschnee neigten sich unsere Schlitten jeweils um 20-30 Grad in eine Richtung und an Hanglagen kippte er so natürlich auch viel schneller als sonst. Eine perfekte austarierung des Gewichts ist aber kaum möglich.

Um kurz vor 17:00 erreichten wir die Nystoyl Hütte - und freuten uns auf die Begrüßungsschnäpse mit RedBull.

Jeden Abend freuten wir uns zweimal - einmal auf das lecker Essen und dann nochmal das wieder weniger Gewicht im Schlitten ist.
Wie sich langsam herauskristalisierte hatten wir gut geplant und eher zuviel Essen mit als zuwenig.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...