Reiseverlauf

Erkunden Sie zum Auftakt das Leben in Moskau!

Startpunkt der Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn ist schon seit über 70 Jahren der Jaroslavler Bahnhof in Moskau. Doch bevor die große Fahrt beginnt, sollten Sie ein paar Tage in der Weltmetropole Moskau verbringen. Es ist eine Stadt der Extreme und eine Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Russlands lohnt sich in jedem Fall und wird Ihnen spannende Eindrücke bescheren.

Wenn Sie Moskau erkundet haben, heißt es einsteigen in die Transsibirische Eisenbahn und die aufregende Reise beginnt! Die ersten Tage führt die Fahrt durch die scheinbar endlosen Weiten Sibiriens. Genießen Sie die Ruhe und Weite Russlands und Sibiriens und lassen Sie die Welt an sich vorbeiziehen. Die Landschaft verändert sich dann nach und nach. Unterwegs können Sie das geschäftige Treiben auf Russlands Bahnhöfen verfolgen und sich unters Volk mischen, zum Beispiel in Jekaterinburg oder Nowosibirsk.

Irkutsk - wo Moderne und Tradition Hand in Hand gehen

Als erstes großes Highlight der Reise hält die Transsib in der ostsibirischen Stadt Irkutsk. Das Stadtbild ist gleichermaßen geprägt von Moderne und Tradition. Neue Bauten aus Stahl und Glas reihen sich auf neben pompösen Villen aus Stein und typisch sibirischen Holzhäusern. Schon in Irkutsk werden Sie große Unterschiede zur Kultur in Moskau merken.

Von Irkutsk aus ist es – zumindest relativ gesehen – nicht mehr sehr weit bis zum Baikalsee. Der größte Süßwassersee der Erde bietet eine einzigartige Flora und Fauna. Dort können Sie einen ausgedehnten Spaziergang an der klaren sibirischen Luft genießen.

Die Mongolei wartet mit Natur pur auf

Visum für Mexiko

Nach diesem Schauspiel geht die Reise weiter in die Mongolei. Eindrucksvolle Gebirgsketten türmen sich am Baikalsee auf und machen dieses Teilstück zu einem der beeindruckendsten Abschnitte der Reise. Die Strecke führt auf direktem Wege zur mongolischen Hauptstadt Ulaan Baatar.

Hier können Sie die eindrucksvolle Kultur der Mongolei kennenlernen, die Besichtigung der Stadt zählt zu den absoluten Highlights der Reise! Zu den Höhepunkten zählen unter anderem das Naturkundemuseum und die zahlreichen buddhistischen Klosteranlagen.

Vorbei an der Wüste Gobi ins Reich der Mitte

Von Ulaan Baatar aus führt die Fahrt der Transsib nach China. Das Teilstück von der Mongolei nach China führt an den Rand der Wüste Gobi. Unterwegs kann man dort mit etwas Glück zahlreiche Wildpferde, Yaks und Kamele beobachten. Noch am selben Tag erreichen Sie dann das Endziel der Reise: Peking.

Nach knapp 8.000 Kilometern und sieben Zeitzonen erwarten Sie in Peking viele Sehenswürdigkeiten. Ein Spaziergang auf der Großen Mauer, der Platz des Himmlischen Friedens, die Verbotene Stadt und die Ming-Gräber sind nur einige der Dinge, die Sie in Peking besichtigen sollten. Die Stadt rundet die Reise mit der Transsib ab, und Sie können im geschäftigen Treiben Ihr Abenteuer ausklingen lassen.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Transsib


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien