Russland - Einwohner und Religionen

Menschen und ethnische Gruppen

Babuschkas am Bahnsteig, Sibirien
Babuschkas am Bahnsteig, Sibirien

Fast 100 verschiedene Völker leben in dem heutigen Russland. Von den über 140 Millionen Einwohner sind knapp 80% Russen. Die Tataren bilden vier Prozent der Bevölkerung und sind damit die größte Minderheit im Land. Daneben sind Ukrainer (etwas mehr als zwei Prozent), Armenier (knapp zwei Prozent), Tschuwaschen (1,5%), die Baschkiren (1,4%) und die Deutschen (0,8%) Teil der großen russischen Familie.

Die Tschuwaschen sind ein turkstämmiges Volk und die Baschkiren stammen aus dem Uralgebirge. Verschiedene Sprachen, verschiedene Kulturen und Mentalitäten prägen den russischen Vielvölkerstaat. Um diesen Volksgruppen gerecht zu werden, wurden autonome Republiken gegründet.

Rund ein Viertel der Menschen lebt auf dem Land, während drei Viertel der Bevölkerung in den Städten lebt. Die 13 Millionenstädte Russlands beherbergen 40% der Gesamtbevölkerung.

Religionen

Sophienkathedrale, Nowgorod
Sophienkathedrale, Nowgorod

Die große Fläche und die vielen verschiedenen Völker garantieren eine religiöse Vielfalt, die in wenigen Staaten der Welt zu finden ist. Die meisten Gläubigen können das Christentum und der Islam zählen. Daneben treffen aber auch andere Religionen der Welt in Russland aufeinander.

Etwa 51% der Russen bezeichnen sich als russisch-orthodox, sieben Prozent sind Anhänger des Islams und gerade einmal ein Prozent bekennt sich zu anderen Religionen. In einer Umfrage aus dem Jahre 2007 bezeichnet sich ein Drittel der Russen als atheistisch.

Die russisch-orthodoxe Kirche prägt das Bild am stärksten. Nach einer Zeit der Unterdrückung erlebt die Kirche heute ihre Renaissance. Kirchen, Klöster und Gemeinden werden wieder aufgebaut und mit der Einführung des Religionsunterrichts an Schulen kommen auch Schüler seit 2006 in Kontakt mit der Konfession.

Der Islam als zweitverbreiteste Religion im multikonfessionellen Staat konzentriert sich überwiegend in Tatarstan, Baschkirien und im Kaukasus. Die jüdische Glaubensgemeinschaft hat sich stark dezimiert. Die größten Gemeinden sind in St. Petersburg und in Moskau zu finden.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Russland


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien