Machu Picchu

Perus bekannteste Attraktion liegt in 2.360m Höhe auf einem Bergrücken der Anden und ist von Cuzco aus mit der Bahn oder zu Fuß über den alten Inka-Pfad zu erreichen. Für letzteres sollte man jedoch eine gute Kondition haben und mehrere Tage Zeit einplanen, da der Weg große Höhenunterschiede überwindet. Die in Terrassen angelegte Ruinenstadt umfasste einst über 200 steinerne Bauten, die über Treppen miteinander verbunden waren. Noch heute ist ein großer Teil dieser Treppensysteme gut erhalten, ebenso die Außenmauern einiger mehrgeschossiger Wohnhäuser, mehrere Paläste, Tempel und Türme. Eindrucksvoll ist auch die gut ausgebaute Infrastruktur der Stadt, etwa die noch heute funktionsfähige Wasserversorgung.


Kategorie: Unesco Stätte in Perubekannteste Sehenswürdigkeiten in Peru
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 22.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.3 von 5. 3 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-15 19:32:15 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.