Kunst und Kultur in Österreich

Literatur und Malerei

Kunst und Kultur in Österreich
Der Georgitag wird in Salzburg hoch zu Ross gefeiert.

Eine große Bedeutung für die Kunst des Landes hatten der Wiener Vormärz und auch der französische Impressionismus. Denn infolgedessen kam es zu einem Aufschwung der bürgerlichen Malerei. Künstler wie Schwind, Romako und Koch machten sich im 19. Jahrhundert einen Namen. Bald entwickelte sich vor allem Wien zu einem Zentrum der Malerei und Baukunst. Architekten schufen bedeutende Werke und wurden auch über Landesgrenzen bekannt. Dazu gehört auch Friedrich Hundertwasser, der im Stil zeitgenössischer und abstrakter Kunst arbeitete und unvergessliche Werke und Bauten schuf.

Auch in Bezug auf das literarische Schaffen waren die Österreicher immer sehr erfolgreich. Zu den bedeutsamen Autoren zählen Franz Grillparzer, Adalbert Stifter und natürlich Elfriede Jelinek, die im Jahr 2004 sogar mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Musik und Film

Wer an Österreichische Musik denkt, dem fallen sofort die legendären Namen der großen Komponisten wie Mozart, Beethoven, Haydn und Schubert ein. Zweifellos haben diese Herren das weltweite Ansehen ihres Landes in der Welt beflügelt. Auch die Operette ist eine Kunstform, die in unserem Nachbarland sehr beliebt ist und mit Vertretern wie Johann Strauß und Karl Millöcker immer wieder von sich reden machte.

Doch auch in der Popmusik schaffen es Österreicher immer wieder an die Spitze der Charts: In den letzten 20 Jahren machten vor allem Rainhard Fendrich, Udo Jürgens, Falco, DJ Ötzi und Christina Stürmer mit tollen Songs auf sich aufmerksam.

Österreichische Regisseure waren mal mehr, mal weniger erfolgreich und hatten oft Probleme, den richtigen Ton zur richtigen Zeit zu finden. Viele spätere Oscarpreisträger wie Billy Wilder, Max Steiner oder Peter Zinner sind zwar in Österreich aufgewachsen, flohen aber nach 1938 ins Exil. Einen großen Erfolg feierte das Land 2008, als die österreichische Produktion "Die Fälscher" den Oscar als bester fremdsprachiger Film erhielt. Und die Erfolgswelle reißt inzwischen nicht mehr ab: 2010 erhielt Michael Haneke mit "Das weiße Band" die Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes und im selben Jahr wurde der österreichische Schauspieler Christoph Waltz als bester Nebendarsteller bei der Oscarverleihung ausgezeichnet.

Blasmusik in Österreich

Feste und Feiertage

In Österreich fängt das Feiern von Festen bereits am 6. Januar, dem Dreikönigstag an. Die Kinder klopfen an den Türen, um ein frohes neues Jahr zu wünschen und im Gegenzug ein kleines Geschenk zu empfangen. Auch der alemannische Fasching wird vor allem in Bregenz ausgelassen gefeiert. Beim sogenannten "Funkenverbrennen", was jährlich meist am Fastensonntag stattfindet, wird u.a. in Tirol und Vorarlberg ein riesiger Scheiterhaufen, der zunächst von fleißigen Helfern aufgetürmt wird, abgebrannt und sorgt für ein lustiges Funkenspiel. Viele Menschen kommen dann zusammen und erfreuen sich an der in der Luft tanzenden Glut und genießen das gesellige Beisammensein.

Rund um Weihnachten beginnen dann die Vorbereitungen auf das große Fest. Auch der Nikolaus kommt hier am 6. Dezember und steckt etwas in die blankgeputzten Stiefel. Begleitet wird der alte Herr jedoch nicht von Knecht Ruprecht, sondern vom Krampus, einer Teufelsgestalt, die ungezogenen Kindern das Fürchten lehrt.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Österreich


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-06-16 15:19:05 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.