Arbeiten in Österreich

Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit:
www.arbeitsagentur.de
Stellenbörse auf dem EURES-Portal:
ec,europa.eu/eures
Europäisches Mobilitätsportal für Forscher:
ec.europa.eu/euraxess

In Österreich leben derzeit etwa 8,39 Mio. Menschen. 431.122 von ihnen stammen aus anderen Ländern und sind nach Österreich gezogen, um dort zu arbeiten. Fachkräfte aus dem Ausland haben gute Chancen, einen Job zu finden. Denn wie auch in vielen anderen europäischen Ländern übersteigt die Nachfrage nach Lehrstellen das Angebot. Die meisten Menschen sind in der Sachgütererzeugung, dem Handel und der Reparatur von Fahrzeugen sowie im Dienstleistungssektor und Gesundheitswesen beschäftigt. Die Arbeitslosenquote betrug im April 2010 6,9%.

Nachfrage im Sozialwesen und der Elektrotechnik besonders hoch

Einwanderer haben besonders guten Chancen im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen eine Stelle zu bekommen. Hier werden vor allem diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Pflegehelfer/innen und Altenpfleger/innen mit Fachausbildung innerhalb der Bereiche Pflege, Beratung und Betreuung gesucht. Auch Beschäftigte mit ausgezeichneten Fachkenntnissen im Elektrotechnikbereich und Erfahrungen mit Betriebssystemen werden stark nachgefragt.

In jeder Branche wird besonderer Wert auf soziale Kompetenzen, wie die Kommunikation und Kundenbetreuung, gelegt. Mit ausgezeichneten Kenntnissen in Englisch und anderen Sprachen kann man sich von seinen Mitbewerbern absetzen. Und auch die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung sollte vorhanden sein.

Lebenshaltungskosten und Löhne

Die Lebenshaltungskosten in Österreich liegen etwas über dem deutschen Durchschnitt. Während man in Wien und Vorarlberg in Bezug auf Mietkosten und auch sonstige Güter des täglichen Lebens tiefer in die Tasche greifen muss, zahlen die Tiroler am wenigsten für ihre Lebenshaltung.

Die Löhne sind in Österreich hingegen durchschnittlich etwas niedriger angesiedelt als in Deutschland. Auch gesetzliche Mindestlöhne sind im Nachbarland nicht vorhanden, doch meist verhandeln Tarifparteien Verträge mit dem Arbeitgeber. Fahrgelderstattungen, betriebliche Zusatzrenten und die Bereitstellung eines Mobiltelefons werden hingegen meist garantiert. Auch zwei zusätzliche Monatsgehälter sind in Österreich üblich.

Steuerabgaben

In Österreich darf man bis zu 11.000€ im Jahr steuerfrei arbeiten. Alle Gehälter, die über diese Summe und maximal 25.000€ hinausgehen, werden mit 36,5% besteuert. Ab 25.000€ sind dann 43,21% Besteuerung Pflicht. Der Grenzsteuersatz liegt bei 50%. Steuerfrei sind hingegen Gefahrenzulagen und auch die Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit.

Urlaubsanspruch

Jeder Arbeitnehmer in Österreich hat einen Anspruch auf 25. Urlaubstage. Das Sozialversicherungssystem unterstützt sie im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheiten, Behinderungen, Gesundheitsvorsorge, Schwangerschaft und Mutterschutz. Die Wahl der verpflichtenden Krankenversicherung hängt vom Wohnort und der ausgeführten beruflichen Tätigkeit ab.

Voraussetzungen und Stellensuche

Als EU-Bürger muss man in Österreich weder eine Beschäftigungsbewilligung noch eine Arbeitserlaubnis vorlegen. Sei aber darauf gefasst, dass die regionalen Dialekte zum Teil stark vom Hochdeutschen abweichen und die Verständigung am Anfang schwer fallen kann. Bei der Stellensuche in Österreich bietet es sich an, sich bereits im Internet von Deutschland aus zu informieren. Dabei behilflich ist u.a. die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit oder aber die Stellenbörse auf dem EURES-Portal. Forscher und Wissenschaftler werden auf dem europäischen Mobilitätsportal für Forscher fündig.

Auch die großen Zeitungen Österreichs, wie die "Kronen Zeitung", der "Kurier" und "Der Standard" informieren auf mehreren Seiten über aktuelle Stellenangebote. Da für Deutsche in Österreich die Sprache kein Hindernis ist, solltest du ruhig auch Zeit in eine Initiativbewerbung investieren und zum Beispiel über die Deutsche Handelskammer Österreich Firmenadressen auskundschaften und deine Bewerbung einreichen. Vor Ort lohnt sich die Suche nach Arbeitsstellen beim österreichischen Arbeitsamt.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Österreich


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-08-21 13:41:21 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.