Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Fahrt von Leipzig nach Hirtshals

01.06.2011:
Endlich gings los! Später als gedacht verließen wir gegen 17:30 Leipzig - Richtung Magdeburg, Hannover, Hamburg - Dänemark. Das Einräumen in in die vielen Fächer und auch so das mans dann später systematisch wiederfindet hatte ich zeitlich unterschätzt...
Irgendwo vor bei Braunschweig dann die erste Pause - Abendessen im Wohnmobil - gekauft bei Burgerking. So macht das Spass. Durch den Drive-Thru geht zwar nicht mit unserem WoMo... aber dann schön ruhig und gemütlich im warmen sitzen und frischen Hamburger Essen. Urlaub! Noch ein Bierchen? Oder kurzes Nickerchen? Extra Käse auf den Burger?

Ja das Nickerchen gabs erstmal noch nicht für mich - ein bisschen Strecke musste noch gefahren werden. Je später desto weniger Verkehr... und so fuhren wir die Autobahn durch Hamburg. Zum Glück passte unser WoMo durch den Elbtunnel ;) und weiter Richtung Flensburg. Irgendwann 1:30 zwischen Hamburg und Flensburg - es war schon ziemlich dunkel und wir warn wirklich müde fuhr ich rechts runter von der Autobahn und wir suchten uns einige Kilometer abseits ein ruhiges Fleckchen für die Übernachtung im Wald/Feld.

02.06.2011:
..so unser Hund Yuki war dann erwartungsgemäß zuerst wach und wollte ins Bett kuscheln kommen - oder einfach nur raus.... hier einfach mal die Tür aufmachen und Hund laufen lassen war leider noch nicht möglich da einfach Hinz und Kunz vorbeilief. - Ach klar war ja Männertag oder Himmelfahrt und damit Feiertag.
Kurzer Spaziergang mit Yuki - dann duschen im WoMo und lecker Frühstücken. abräumen und losfahren - schick...
Heute mussten wir unbedingt die im voraus gebuchte Fähre in Hirtshals rechtzeitig erreichen. Dazu mussten wir ca. 17:15 am CheckIn sein. Die noch ca. 480km (auf der E45 und dann die E39) bis dahin warn aber locker zu schaffen.
Um kurz nach 10 Uhr gings los und um 16:30 erreichten wir den Hafen. Davor nochmal voll tanken am Kreisverkehr in Hirtshals.

 

Die Fähre (Fjordline) war dann pünktlich - um 18:15 legte sie ab und 20:30 Ankuft in Kristiansand. Die Höhe der Stellplätze war für unseren Camper kein Problem ich glaub bis 4m Höhe passt da alles rein - kostentechnisch alles zusammen 163€ für diese eine Strecke. Auf der Fähre blieb der Hund die ganze Zeit im WoMo aber wir durften nicht drin bleiben :). Bei der Einreise dann im Hafen nochmal Daumen drücken - ob der Hund beim Zoll alle nötigen Unterlagen hatte ;) für die Einreise. Echt Klasse mit dem Hund. Man muss zwangsläufig durch den roten Bereich am Zoll fahren um das Tier zu melden - und bekommt damit quasi einen Persil Schein für den Alkohol an Bord. Da später nur Stichproben bei den Leuten im grünen Bereich gemacht werden.
Und das war auch gut so... Tomomi hatte nämlich die eine oder andere Flasche extra eingepackt (ich sach nur Kochwein, mein Geburtstagsgeschenk, den Sekt zum Anstoßen, ach ja und den Reiswein und die 2 Pullen Wein der sowieso immer schonmal weg sollten) neben meinem mehr als ausgeschöpften legalen Limit (Kiste Bier und 2x Vodka)... meine Güte wäre wahrscheinlich ne Woche Knast gewesen...

Weiter: Bis zur Nystoyl Hütte

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...


Diese Seite wurde am 2019-01-19 20:15:09 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.