Ryugyŏng-Hotel

Als höchstes Hotel und einer der höchsten Wolkenkratzer der Welt geplant, befindet sich das Ryugyŏng in Pjöngyang seit 1987 in Bau und wurde bis heute nicht fertiggestellt. Mit  330m Höhe und 105 Etagen ist es dennoch das höchste Gebäude Nordkoreas. Neben 3.000 Zimmern waren 7 Drehrestaurants, mehrere Casinos und Nachtclubs vorgesehen. Architektonisch bemerkenswert ist sein Aufbau als eine im 75°-Winkel ansteigende Pyramide. Der Grundriss hat die Form eines Ypsilon. Die Eröffnung des Luxushotels war 1989 zu den Weltfestspielen geplant. Material- und Konstruktionsprobleme verzögerten jedoch den Bau, bis die Arbeiten 1992 schließlich ganz aufgegeben wurden. Nur das Betongerüst wurde in voller Höhe fertiggestellt und steht seitdem leer. Ein ägyptischer Konzern vereinbarte 2008 mit Nordkorea, den Bau in den nächsten Jahren zu vollenden.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Nordkorea
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 23.09.2011
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-15 19:40:56 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.