Chuch e-Turm

Am östlichen Ufer des Taedong steht eines der Wahrzeichen von Pjöngyang, der 170m hohe Chuch'e-Turm. Benannt wurde er nach der Staatsideologie von Kim Il-sung, zu dessen Ehren er 1982 errichtet wurde. Der Turm besteht aus über 25.000 Granitblöcken. An seiner Spitze thront eine 20m hohe Metallfackel, die von innen beleuchtet wird. Dazu werden bewegte Lichter benutzt, um die Fackel wie ein echtes Feuer wirken zu lassen. Direkt unter der Fackel befindet sich eine Aussichtsplattform, die mit dem Lift zu erreichen ist. 


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Nordkorea
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 23.09.2011
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-17 12:14:21 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.