Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Fjordland und der Milford Sound

06.02.2010:
Weiter gings zum Milford Sound auf der Route #94. In dem Städtchen Te Anau wurde nochmal Essen und Benzin aufgestockt weils auf der weiteren Strecke keine Möglichkeiten dazu mehr gab.
Die weiteren 120km bis zum Milford Sound waren relativ beeindruckend. Einige male hab ich beim fahren versucht zu filmen und etliche Fotostopps eingelegt.
Die Fahrt in die Sackgasse verläuft  im Tal zwischen riesigen Bergen eingezwängt. Abwechselnde Vegitation und eine beeindruckende Tunneldruchfahrt mit anschließendem Gigantischem ausblick. Wir hatten Glück mit dem Wetter – Sonne. Vorne angekommen gabs außer dem Fährhafen mit den Ausflugsbooten und einem Restaurant, Lodge, Airstrip nichts. Also den kleinen Rundweg genommen etwas fotografiert und zurück gefahren. Theoretisch hätte man hier nun reichlich Geld für Helikopter Rundflüge oder Bootstouren ausgeben können. Oder auch den Fjord per Kajak oder Wanderweg erkunden – haben wir aber nicht.

Zum Hollyford Camp

Also Fahrt zurück bis nach den beeindruckenden Homer Tunnel und dort den Abzweig nach Hollyford genommen. 8km bis zum Hollyford Camp gefahren und nach hin und her statt der Hütte für 48 NZD eine Campsite für 20 NZD genommen. Hier wars richtig urgemütlich, kein Telefon, kein Strom (zumindest wenn der Generator nicht an ist) und in dem Tal von beeindruckender Landschaft umgeben. Eigentlich wollten die Neuseeländer durch dieses Tal mal einen direkten Highway nach Haast bauen – aber in den letzten 80 Jahren ist man damit aber (zum Glück) nicht vorran gekommen. Das Camp mit seinen 10 Holzhütten (jeweils mit Ofen) hatte irgendwie den Charme eines Goldgräbercamps vom Yukon 2006 ich fand es trotz der unglaublich vielen Sandfliegen herrlich.
Die am Abend eintreffende Busreisegruppe (mit Guide) mit dem üblichen Globi-Volk fand es nicht so toll. Wir fuhren nach dem frühen Sonnenuntergang hinter den hohen Bergen das Tal noch einige Kilometer weiter rein und machten ein paar Fotos von den 3 Hängebrücken. Hier gab es einige Wanderwege die ich gern gewandert wäre – aber nicht mit Baby.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...



Diese Seite wurde am 2019-01-20 06:45:28 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.