Sport und Aktivitäten in Neuseeland

Buchtipps und nützliche Informationen
Camping in Neuseeland:www.camping.org.nz
Der deutsche MANA-Verlag hat sich auf Literatur aus und über Neuseeland, Australien und die Südsee spezialisiert:
www.mana-verlag.de
Ein Buch welches die verschiedenen “Outdoor & Action“ Möglichkeiten vorstellt:
www.mana-verlag.de/outdoor
Ein Buch für Golffans, die ihrem Hobby auch am anderen Ende der Welt nachgehen möchten:
www.mana-verlag.de/golf

Als Outdoor- und Sportfan kommst du in Neuseeland voll auf deine Kosten. Das Land ist gespickt mit Wandertouren durch einmalige Natur, Abenteuersportangeboten und wunderschönen Küstenabschnitten, die zum Schwimmen, Tauchen oder Angeln einladen.

Landestypische Sportarten

Sport und Aktivitäten in Neuseeland

Die wohl wichtigste Sportart für Neuseeland ist das Rugby. Vor allem wenn die Nationalmannschaft “All Blacks“ spielt, geht es nicht nur auf dem Spielfeld und der Tribüne sondern auch in den Pubs mit Liveübertragung heiß her. Vor allem wenn der Gegner Australien ist, gibt es kein Halten mehr. Die “Silver Ferns“ sind das neuseeländische Netball Nationalteam der Frauen, die zu den weltweit besten Netball Teams gehören. Auch Kricket ist bei den Kiwis sehr beliebt.

Bungee Jumping

Diese Sportart wurde in den achtziger Jahren von AJ Hackett bei Queenstown massentauglich gemacht. Auf der 43 Meter hohen Karawau Bridge startete er den ersten kommerziellen Bungee Betrieb überhaupt. Heute kannst du dich von Brücken, von Felsen oder aus Gondeln stürzen. Wahlweise kannst du beim Sprung auch in Wasser eintauchen oder einen Nachtsprung wagen.

Camping

Überall im Land gibt es private Campingplätze, aber auch vom “Department of Conservation“ (DOC) werden zahlreiche Campingplätze zur Verfügung gestellt.

Golf

Auch Golffans kommen bei ungefähr 400 Golfplätzen in Land voll auf ihre Kosten. Einige Urlauber kommen nur dieser Sportart wegen nach Neuseeland.

Rafting

Aufgrund der zahlreichen Flüsse Neuseelands sind die White Water Rafting Angebote entsprechend umfangreich. Ein Rafting Trip kann ein paar Stunden oder auch einige Tage dauern. Die Schwierigkeitsgrade werden von eins bis fünf eingeteilt, wobei Stufe eins relativ ruhig fließendes Wasser bedeutet und Stufe fünf ein extremes Erlebnis verspricht. Ein besonderes Erlebnis ist das Black Water Rafting. Bei diesem Angebot kannst du in einem Gummireifen treibend unterirdische Höhlen mit ihren bizarren Felsformationen und Glühwürmchen erkunden.

Segeln

Die Küstenabschnitte Neuseelands sind so vielfältig wie die Landschaft im Landesinneren. Das Segeln ist eine perfekte Möglichkeit, um diese zu erkunden. Auckland, die größte Stadt des Landes, trägt den Beinamen “City of Sails“, da dort die größte Anzahl von Booten pro Einwohner weltweit zu finden sind.

Sky Diving/Fallschrimspringen

Auch der Tandemsprung aus dem Flugzeug gehört heute für viele Urlauber zum Neuseeland-Abenteuer dazu. Nach dem Sprung aus dem Flugzeug rast du je nach Absprungort auf Gletscher, Seen oder Berge zu, bis dein Tandemsprungpartner nach ungefähr 30 Sekunden den Fallschirm öffnet und ihr nun langsam der Erde entgegen schwebt.

Wandern

Die Wandermöglichkeiten sind so vielzählig wie abwechslungsreich. Du kannst zwischen faszinierenden Vulkanlandschaften, über anspruchsvolle Bergstrecken oder an traumhaften Strandabschnitten entlangwandern.

Zorbing

Zorbing ist eine neuseeländische Erfindung. In einer Kugel mit circa drei Metern Durchmesser rollst du mit bis zu 50 km/h einen Hang hinunter. Du kannst dir die Kugel auch mit 50 Litern Wasser teilen und das Ganze so zusätzlich zu einem ziemlich nassen Vergnügen werden lassen.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Neuseeland


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 14:45:43 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.