Anreise und Transport Neuseeland

Mit dem Flugzeug

Neuseeland: Anreise und Transport

Aufgrund der Lage des Landes mitten im Ozean ist der Anflug die populärste Anreiseart. Von Deutschland ist man mit einem Direktflug ca. 24 Stunden unterwegs. Die meisten Fluggesellschaften legen allerdings Zwischenstopps zum Beispiel in Singapur, Bangkok oder Seoul ein, wodurch sich die Anreisezeit entsprechend verlängert. Internationale Flughäfen gibt es in Auckland und Christchurch. Inlandsflüge oder Flüge von und nach Australien werden in Dunedin, Hamilton, Invercargill, Palmerston North, Queenstown, Timaru und Wellington abgefertigt. Auch die Insel Steward Island kann man anfliegen.

Mit dem Taxi

Alternativ zu Bussen kannst du natürlich auch mit dem Taxi vom Flughafen in die Innenstädte oder innerhalb der Städte von A nach B gelangen. Alle Taxis haben Taxameter und Fahrpreisverhandlungen machen in der Regel wenig Sinn.

Mit Bus und Bahn

Busgesellschaften mit "Hop on/Hop off"-Service:
www.straytravel.com
www.magicbus.co.nz
www.kiwiexperience.com
Busgesellschaften mit Flexi-Pass-Angebot:
www.intercity.co.nz
www.newmanscoach.co.nz

Die Zugverbindungen im Land sind leider nicht sehr weit ausgebaut. So kann man nur einige Städte des Landes per Bahn erreichen. Auf der Nordinsel führt die Bahnlinie von Auckland südlich bis nach Wellington. Auf der Südinsel kannst du von Picton (der Anlegestelle der Fähre zwischen den Inseln) nach Christchurch fahren. Von dort führt nur eine Linie nach Greymouth weiter. Diese Linie, die über die Southern Alps führt, zählt zu den schönsten der Welt.

Das Busnetz ist im Gegensatz zum Bahnnetz sehr gut ausgebaut. Fast jeder Ort wird von national operierenden Busgesellschaften oder lokalen Anbietern angefahren. Es gibt verschiedene Anbieter, die sich an die Bedürfnisse von Rucksackreisenden angepasst haben. Straytravel, Magic Bus und Kiwi Experience bieten zum Beispiel Bustickets für verschiedene Strecken an, die zwölf Monate gültig sind. Du kannst damit beliebig oft aus und einsteigen. Der Busfahrer ist gleichzeitig der Reiseleiter und Animateur. 

Der Intercity Couch und Newmans Couch sind normale Langstreckenbusse, für die du Einzeltickets kaufen kannst. Hier verzichtet man komplett auf Informations- und Animationsangebote. Reisende nutzen diese Busse genauso wie die Kiwis. Ein interessantes Angebot für Spontane ist der “Flexi Pass“. Hier kaufst du eine bestimmte Anzahl von Stunden, die du dann beliebig innerhalb von zwölf Monaten verfahren kannst. Du kannst die Fahrt bis zu zwei Stunden vor der Abreise buchen und auch jederzeit die Stundenzahl aufstocken.

Mit dem Mietauto

Eine der populärsten Reisemöglichkeiten im Land ist das Reisen mit einem gemieteten Auto oder Campervan mit Schlafmöglichkeit. Reisende, die lange im Land bleiben, kaufen sich oft bei der Ankunft ein Auto, welches sie vor dem Abflug wieder an andere Reisen weiterverkaufen. Entsprechende Angebote findest du auf den Schwarzen Brettern der Hostels und im Internet. Wenn du dich für abgelegene Gebiete interessierst, ist ein eigenes oder gemietetes Auto fast ein Muss.

Mit dem Schiff

Zwischen Europa und Neuseeland verkehren wenige Kreuzfahrtschiffe. Wenn du Neuseeland unbedingt das erste Mal vom Wasser aus sehen willst, kannst du auch nach Australien fliegen und von dort aus auf ein Schiff umsteigen. Die populärste Art um von der Nord- auf die Südinsel (oder umgekehrt) zu wechseln ist die Fahrt mit der Fähe über die Cook Straße. Auch zur drittgrößten Insel des Landes, Steward Island, kannst du mit einer Fähre gelangen.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Neuseeland


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-18 13:52:40 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.