Große Studierhalle des Volkes

Auf dem Namsan-Hügel in Pjöngyang steht die zentrale Bibliothek der Hauptstadt, direkt am Kim Il-sung-Platz. Anlässlich des 70. Geburtstag des ehemaligen Machthabers wurde sie in den frühen 1980er Jahren erbaut und 1983 eingeweiht. Der im traditionellen koreanischen Baustil gestaltete Monumentalbau umfasst 10 Etagen mit insgesamt 600 Räumen, darunter Lesesäle, Auditorien und Büros. Ungefähr 30 Millionen Bücher sind in der riesigen Bibliothek untergebracht. Ausländische Publikationen dürfen jedoch nur mit einer Sondergenehmigung angesehen werden. Die Große Studierhalle ist zugleich Zentrum der Chuch'e-Ideologie, Nationalbibliothek und Volkshochschule. Ihr Balkon dient dem derzeitigen Präsidenten Kim Jong-II auch als Tribüne bei Militärparaden.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Nordkorea
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 23.09.2011
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-08-07 08:11:49 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.