Das Gaujas-Tal bei Sigulda

Im Gaujas-Tal, das zu der Stadt Sigulda im Norden des Landes gehört, können beeindruckende Höhlenmalereien besichtigt werden, z.B. in der Gūtmaņa Höhle / Gutmannshöhle. Die Malereien stammen aus dem 16. Jahrhundert und geben in kunstvoller Form die Historie Lettlands symbolisch wider.
Der Fluss Gauja ist einer der längsten in Lettland und war einst die Grenze, die zwischen den Gebieten der deutschen Ordensritter sowie des Heers des Erzbischofs von Riga verlief. Es gibt mehrere Nationalparks entlang des Flusses.
Die Höhlen im Gaujas-Tal sind bis heute ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus aller Welt – und auch die Burgen sind eine Besichtigung wert. Auf dieser Weise können die geschichtlichen Spuren des Landes eindrucksvoll verfolgt werden.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Lettland
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 06.02.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-07 08:51:32 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.