Abschied vom Küchengott - Januar/Februar

Der chinesische Küchengott Tsao chun wohnt hinter dem Herd und wacht über das Wohlergehen der Familie. Sieben Tage vor dem chinesischen Neujahrsfest verlässt er laut der Legende seinen angestammten Platz, um dem Jadekaiser über das Leben seiner Gastfamilie zu berichten. Aus diesem Grund opfern viele Chinesen dem Küchengott an diesem Tag Honig und Süßigkeiten, damit er nur Gutes zu erzählen hat. Zum anderen sollten die süßen Backwerke aus Malz und Zucker seinen Mund so verkleben, dass er nichts Schlechtes erzählen kann...Der Feiertag läutet das chinesische Neujahrsfest, das ganze 15 Tage dauert, ein.


Zeitpunkt / Zeitraum: Januar/Februar
Adressdaten:

China
Weitere Infos/Quelle (falls vorhanden):
Kategorie: Volksfest in Volksrepublik China
Quelle:

Von: C. Mahler

Eingetragen / geändert am: 24.01.2013
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien