Die Alte Brücke von Mostar

Die Stari Most, wie sie auf serbokroatisch heißt, wurde Mitte des 16. Jahrhunderts über die Neretva gebaut. Sie war für die damalige Baukunst ein absolutes Meisterwerk. Kein Wunder, dass sich um den Bau zahlreiche Legenden ranken. Zum Beispiel sollen für den Mörtel mehr als 300.000 Eier verwendet worden sein, außerdem Schafwolle und Honig. Die Brücke verbindet den bosniakisch geprägten Stadteil Mostars mit dem kroatischen Teil und gilt daher seit ihrer Entstehung als Symbol für die Verbindung zwischen Ost und West, zwischen verschiedenen Religionen und Weltanschauungen. Im Jugoslawischen Bürgerkrieg 1993 wurde sie vermutlich gezielt zerstört. Der Neubau, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, wurde 2004 eingeweiht.


Kategorie: Unesco Stätte in Bosnien und Herzegowinabekannteste Sehenswürdigkeiten in Bosnien und Herzegowina
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 18.02.2013
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien