Brückensprung, Mostar

Brückensprung, Mostar

Die "stari most", die alte Brücke, ist das Wahrzeichen von Mostar. Sie verbindet den kroatisch geprägten Teil der Stadt mit den Vierteln, die sich  mehr nach dem islamisch orientierten Bosnien richteten. Seit dem 16. Jahrhundert war sie mehr als die symbolische Brücke zwischen dem christlich geprägten Westeuropa und dem türkischen Einflussbereich. Seit langer Zeit gehört es zur Tradition für mutige, vielleicht auch ein bisschen verrückte junge Männer der Stadt, die 27 Meter von der Brücke in die mitunter eiskalte Neretva zu springen. Oft warten- und warteten in der Vergangenheit- junge Männer auf der Brücke auf Touristen, um sich gegen entsprechende Bezahlung in die Fluten zu stürzen. Im Jugoslawienkrieg wurde die Brücke zerstört. Die Unesco setzte sich für den originalgetreuen Wiederaufbau ein. Im Jahr 2004 wurde die neue "alte" Brücke eingeweiht. Seit dem springen die jungen Männer wieder von der Brücke. Im Juli findet ein Wettbewerb im Brückenspringen statt, bei dem der Beste im Springen und Tauchen gekürt wird.


Kategorie: Unesco Stätte in Bosnien und HerzegowinaVolksfest in Bosnien und Herzegowina
Quelle:

Von: C. Mahler

Eingetragen / geändert am: 18.02.2013
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien