Persische Gärten von Haifa

In Israels drittgrößter Stadt Haifa lebt neben Juden, Muslimen und Christen eine weitere Glaubensgemeinschaft. Die Stadt ist Zentrum der Bahai, einer neuzeitlichen Religion aus Persien, deren Heiligtümer die größte Touristenattraktion von Haifa sind. Die auf einem Hügel terrassenförmig angelegten Gärten, auch als die hängenden Gärten von Haifa bekannt, sind überaus kunstvoll gestaltet. In neun konzentrischen Kreisen angeordnet, enthalten sie Elemente der persischen Paradiesgärten. In der Mitte der Gärten thront der Schrein des Bab, eine der wichtigsten Pilgerstätten der Bahai und letzte Ruhestätte des Vorläufers ihres Religionsstifters. Der Schrein gilt als das Wahrzeichen der Stadt Haifa.


Kategorie: Unesco Stätte in Israelbekannteste Sehenswürdigkeiten in Israel
Quelle:

Von: Nora Freytag

Eingetragen / geändert am: 17.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien