Altstadt von Kotor

Fast 2000 Jahre ist die Stadt alt, die eine wechselvolle Geschichte hat und immer wieder den verschiedensten Ländern und Machthabern einverleibt wurde. Der Vorteil: Die Kultur jeder dieser Eroberer hat ihre Spuren hinterlassen und Kotor zu zu einem einzigartigen Juwel an der Adria gemacht, mit Sehenswürdigkeiten wie der alten Stadtmauer (4,5 Kilometer lang) mit ihren Toren und der mittelalterlichen Altstadt mit ihren Kirchen, unter denen sich das schönste Gotteshaus Montenegros befindet: die romanische St. Tryphon Kathedrale. Sehenswert sind auch die St- Lukaskirche aus dem 12. Jahrhundert, der Uhrturm, der den Hauptplatz der Altstadt dominiert, und mächtige Verteidigungsanlagen, die sich über die Stadtgrenzen hinaus den Berg San Giovanni hinauf ziehen.


Kategorie: Unesco Stätte in Montenegrobekannteste Sehenswürdigkeiten in Montenegro
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 20.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.5 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-12-15 22:44:04 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.