Ozeanographisches Museum

Das Fürstentum Monaco besitzt trotz seiner kleinen Größe eine beachtliche Anzahl kultureller Einrichtungen. So gibt es auch ein Ozeanographisches Museum, das 1889 durch Fürst Albert I gegründet wurde. Es ist nicht nur Museum, sondern auch Institut für Meereskunde. Es wurde architektonisch beeindruckend auf einen Felshang, der ins Mittelmeer reicht, gebaut und ist von einer malerischen Parkanlage umgeben. In diesem Park gibt es diverse exotische Pflanzen, so dass auch ein Spaziergang in diesem vor oder nach dem Besuch des Museums nicht schadet. Das Museum berichtet von diversen Expeditionen und stellt viele meereskundliche Artefakte und Objekte aus. Sowohl das Museum als auch das Institut, das auch über mehrere Aquarien verfügt, können aus den Tourismuseinnahmen der Einrichtung finanziert werden.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Monaco
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 26.03.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.8 von 5. 6 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-18 08:18:29 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.