Zitadelle von Soroca

Die Festungsstadt Soroca in Moldawien liegt am Fluss Dnister und hat knapp 30.000 Einwohner. Touristisch interessant wird sie durch ihre großen, mittelalterlichen Festungsanlagen, die teilweise noch gut erhalten sind. Damals spielten diese eine große strategische Rolle. Zunächst baute Ştefan cel Mare im heutigen Soroca (das damals auch Olihonia) genannt wurde eine befestigte Anlage. Später wurde diese von Petru Rares erneuert und erweitert. Ihre heutige Form erhielt sie von 1543 bis 1546. Fünf Wehrtürme setzen auf eine runde Anlage, wobei die Symmetrie perfekt eingehalten wird. Während in friedlichen Zeiten Soldaten die Zitadelle bevölkerten, suchte während der zahlreichen Kriege auch die normale Bevölkerung dort Schutz.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Moldau
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 26.03.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-09-12 17:26:05 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.