Flora und Fauna in Mexiko

Flora und Fauna Allgemein

Mexiko ist heute eines der artenreichsten Länder weltweit. Mehr als 30.000 verschiedene Pflanzenarten sowie etwa 1500 verschiedene Arten von Säugetieren, Amphibien und Reptilien und zusätzlich noch etwa 1000 Vogelarten haben hier ihren Lebensraum gefunden.

Pflanzen in Mexiko

In den vergangenen Jahrhunderten haben vor allem die zahlreichen Rodungen die Flora in Mexiko stark beeinträchtig. Flüsse wurden umgeleitet und viele Hölzer des Regenwaldes für die Verwendung durch den Menschen abgeholzt. Dadurch hat sich auch die Vegetation des Landes verändert. Während im Norden des Landes eine spärliche Dornstrauchvegetation vorherrschend ist, ist der Süden des Landes durch den Regenwald und den Dschungel mit ihren reichhaltigen Vegetationen geprägt.

Tiere in Mexiko

Auch die Tierwelt von Mexiko ist ungemein artenreich. In den Dschungeln des Landes leben neben den zahlreichen Affenarten von Brüllaffen bis hin zu Spinnenaffen auch Biber, Jaguare, Luchse und Bären. Die Lebensräume der verschiedenen Arten erstrecken sich dabei über das gesamte Land. Im Norden Mexikos beispielsweise findet man immer wieder Kojoten und Wölfe, während die Wälder an den verschiedenen Berghängen des Landes gern von Pumas, Jaguaren und natürlich Affen bewohnt werden. Die Sümpfe und verschiedenen Lagunen von Mexiko beherbergen dagegen die Reptilien wie beispielsweise Schildkröten und die gefährlicheren Krokodile. Vergleicht man die Artenvielfalt der Tiere von Mexiko mit denen der anderen Länder weltweit, dann steht Mexiko klar an erster Stelle, wenn es um Reptilien geht. Bei den Säugetieren steht Mexiko weltweit an zweiter Stelle.

Doch diese Artenvielfalt ist bedroht. In den vergangenen Jahrhunderten sind weltweit bereits zahlreiche Tiere durch die Veränderung ihres Lebensraumes ausgestorben. Auch in Mexiko ist dies nicht anders. Aktuell sind es zum Beispiel insgesamt 221 Tierarten, die in Mexiko vom Aussterben bedroht ist. Zahlreiche Tierschutzorganisationen setzen sich daher bereits seit Jahren für den Schutz der Lebensräume ein. In der Folge wurden verschiedene Schutzgebiete erschaffen, die heute diesen bedrohten Tierarten zumindest einen Rest ihres Lebensraumes erhalten sollen.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Mexiko


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-06-18 20:13:00 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.