Nationalmuseum und Sultanspark

Um Malé zu erkunden, braucht man nicht besonders lange, schließlich ist die Stadt ist nicht einmal 6 km² groß. Da lohnt sich ein Abstecher ins Nationalmuseum, in dem unter anderem Gegenstände aus dem Besitz maledivischer Herrscherhäuser ausgestellt sind, zum Beispiel Waffen und Möbel aus dem Palast. Aber auch weitere Objekte aus der Geschichte des Landes kann man sich ansehen, vor allem aus vorislamischen Zeiten.
Direkt vom Museum aus kann man in den Sultanspark gehen, der ehemals zum Palast gehörte, jetzt aber für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Hier kann man wunderbar zwischen den vielen tropischen Bäumen und Pflanzen bummeln.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Malediven
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 27.08.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-08-07 07:36:40 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.