Visum für Madagaskar

Visum für Madagaskar

Tipps für die Visabeantragung und aktuelle Gebühren:
www.botschaft-madagaskar.de

Für alle Nicht-Madegassen besteht Visumspflicht. Ein Touristenvisum bekommst du problemlos bei deiner Einreise am Flughafen. Dieses Visum gilt maximal 30 Tage und es ist nicht verlänger- oder veränderbar. Wenn du länger bleiben möchtest, musst du vor deiner Reise ein gebührenpflichtiges Visum beantragen. Ein nicht-veränderbares Visum ("Visa non transformable") ist längstens 3 Monate gültig (1-2 Monate: 68€, 2-3 Monate 96€) und nicht umwandelbar. Es gilt für folgende Einreisegründe: Tourismus, Konferenzen und Seminare, familiäre Anlässe, sportliche, kulturelle oder religiöse Veranstaltungen, medizinische Besuche, Wissenschaft und Forschung, Schifffahrten, Filme/Dreharbeiten, Geschäftsreisen, Kurzzeitpraktika und Höflichkeitsbesuche.

Geschäftsvisum: Arbeiten, Studieren, Heiraten

Wenn du dauerhaft in Madagaskar leben willst, musst du zuerst ein verlänger- und umwandelbares Visum für 100€ beantragen. Dieses ist zunächst einen Monat gültig und kann dann in ein Dauervisum geändert werden. Für einen Visumsantrag benötigst du zwei Antragsformulare, zwei aktuelle Passbilder, eine Kopie des Hin- und Rückflugtickets, deinen Reisepass, eine Kopie der Auslandskrankenversicherung und je nach Aufenthaltszweck Arbeitsvertrag, Auftragsbrief, polizeiliches Führungszeugnis, Heiratsurkunde, Immatrikulationsbescheinigung und/oder Forschererlaubnis

In jedem Fall brauchst du bei der Einreise einen (vorläufigen) Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Wer aus einem Gelbfieberland einreist, muss eine Gelbfieberimpfung vorweisen. Wenn Minderjährige alleine einreisen möchten, brauchen sie eine ins Französische übersetzte Einverständniserklärung der Eltern.

Zoll- und Devisenbestimmungen

Die Einfuhr von Waffen und Drogen ist verboten. Bei Ein- und Ausfuhr musst du darauf achten, dass du das Washingtoner Artenschutzabkommen nicht verletzt. Es ist verboten geschützte Tier- und Pflanzen (-teile) auszuführen. Verzichte also besser auf Krokodilleder und Riesenfuß-Straußeneier. Wenn du (Halb-) Edelsteine, Versteinerungen oder Fossilien mit nach Hause nehmen möchtest, solltest du dich vorher informieren, ob du Begleitpapiere benötigst.

Devisen darfst du in unbegrenzter Höhe ein- und ausführen. Ab 7500 Euro musst du sie aber bei Einfuhr deklarieren.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Madagaskar


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-14 12:30:48 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.