Pont Adolphe

Die Pont Adolphe ("Adolphe-Brücke") wird umgangssprachlich auch als "Neue Brücke" bezeichnet. Sie verbindet die Altstadt der Luxemburgischen Hauptstadt mit dem Gebiet rund um den Bahnhof – und führt dabei direkt über das Petruss-Tal.
Erbaut wurde die Pont Adolphe von 1899 bis 1903, unter den Anweisungen des Ingenieurs Paul Séjourné. Zum damaligen Zeitpunkt war die Brücke die größte Steinbogenbrücke weltweit. Die Länge der Pont Adolphe beträgt 153 Meter. Der große Doppelbogen der Brücke besitzt dabei eine Spannweite von 84,55 Metern, die beiden etwas kleineren Nebenbögen eine Spannweite von 21,60 Metern.
Die Bezeichnung "Neue Brücke" ist darauf zurückzuführen, dass bereits schon einmal eine Brücke über das Petruss-Tal führte: Die "Passerelle" wird heute auch als "Alte Brücke" bezeichnet.


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Luxemburg
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 25.02.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.3 von 5. 3 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-15 21:16:09 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.