Visum für Kuba

Die Botschaft von Kuba:
www.botschaft-kuba.de

Wie für jedes andere Land außerhalb der EU auch benötigst du für die Einreise nach Kuba einen Reisepass, der noch sechs Monate nach geplanter Ausreise gültig ist. Das verschafft dir einen gewissen Spielraum, falls etwas schief geht – und das kann immer passieren. Bedenke, dass je nach Visumsart unterschiedliche Zusatzkosten entstehen können. Um eventuellen Engpässen aus dem Weg zu gehen, ist es besser, sich so früh wie möglich um ein Visum zu kümmern. Behördenmühlen mahlen häufig langsam!

Touristenvisum für Kuba

Visum für Kuba

Für die Einreise als Tourist nach Kuba benötigst du eine Touristenkarte. Die bekommst du entweder über deinen Reiseveranstalter oder als Individualtourist direkt über die kubanische Botschaft. In diesem Fall musst du eine Kopie der ersten Seite deines Passes mitsenden. Mit der Touristenkarte kannst du 30 Tage in Kuba bleiben. Du kannst sie vor Ort im Immigrationsbüro auch um weitere 30 Tage verlängern. Bei der Ausreise aus Kuba gibst du die Karte wieder ab. Du darfst mit der Karte nur in bestimmten, vorher festgelegten Hotels übernachten. Wenn du privat unterkommen willst, musst du wiederum im Immigrationsbüro vor Ort deine Touristenkarte in ein Besuchervisum umwandeln lassen.

Kinder und Familie

Die Einreise mit Kindern ist grundsätzlich kein Problem. Hier solltest du nur daran denken, auch für deine Kinder einen Kinderreisepass und eine Touristenkarte zu besorgen.

Arbeiten und Heiraten: Geschäftsvisa in Kuba

Für ein Geschäftsvisum sind die Bedingungen strenger als für ein Touristenvisum. Hier ist die Einreise mit einer Karte nicht möglich. Es muss bei der Botschaft beziehungsweise auf der entsprechenden Internetseite ein spezieller Antrag ausgefüllt werden. Außerdem musst du ein Passbild, deinen Pass und einen frankierten Rückumschlag mitschicken. Wichtig ist auch ein Bestätigungsschreiben deines Arbeit- oder Auftraggebers. Des Weiteren musst du eine Gebühr von 80 Euro in Form eines Verrechnungsschecks aufbringen.

Falls du in Kuba heiraten möchtest, solltest du am Besten direkt Kontakt zu der deutschen und/oder der kubanischen Botschaft aufnehmen.

Zoll- und Devisenbestimmungen

Die Einfuhrbedingungen nach Kuba sind streng. So dürfen maximal zwei Liter alkoholische Getränke und eine Stange Zigaretten mitgenommen werden. Teure technische Gegenstände solltest du beim kubanischen Zoll anmelden. Außerdem musst du belegen können, dass du über mindestens 50 US-Dollar pro Reisetag verfügst. Das ist insgesamt sehr viel Geld – eine Alternative ist ein Nachweis, dass du dein Hotel bereits gezahlt hast.

Pornografische und zu kritische, politische Werke darfst du nicht einführen. Bei der Mitnahme von Haustieren benötigst du einen Impfnachweis, außerdem solltest du das vorab mit dem Hotel klären. Bei der Ausreise musst du eine Gebühr von 20 US-Dollar zahlen, bei einer Pauschalreise übernimmt das in der Regel der Veranstalter. Ausführen darfst du nichts, was den Artenschutz bedrohter Tiere gefährdet. Außerdem darfst du nur Waren bis zu einem bestimmten Wert ausführen. Informiere dich zuvor bei der Botschaft über die aktuellen Auflagen. Auch bei der Mitnahme von Kunstgegenständen musst du vorsichtig sein, der Kauf solcher sollte durch ein Formular legitimiert werden.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kuba


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-05-24 00:41:26 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.