Kroatien: Geographie

Kroatien ist ein kleines Land auf dem Balkan mit sehr unterschiedlichen Landschaften. Die Fläche des Landes beträgt circa 56.542 km² (Weltrang: 126), die Küstenlänge beträgt 5835 km. Kroatien grenzt im Nordwesten an Slowenien, im Norden an Ungarn, im Osten an Serbien und im Süden an Bosnien und Herzegowina. Das Land ist vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung in 3 Regionen aufgeteilt: Slawonien, Istrien und Dalmatien. Man kann Kroatien aber auch in drei natürliche Gebiete teilen. Der Norden und die Mitte des Landes werden von den fruchtbaren Ebenen Podravina und Posavina beherrscht, die durch Hügel und relativ flaches Bergland von nicht mehr als 1.100 m voneinander getrennt sind. Im Süden liegt die Adria-Küste die sich von Istrien bis nach Dalmatien erstreckt. Rund 600 Inseln des dalmatischen Archipels sind der kroatischen Küste vorgelagert. Mit den Dinarischen Alpen findet man hohe Gebirge mit bis zu 1800 m hohen Gipfeln. Letztere dienten als Kulisse der Winnetou-Filme, die in den 60er Jahren dort gedreht wurden.

Die Gebirge

Die Bergregion der Dinarischen Alpen ist geprägt von den spezifischen Besonderheiten von Kalkgebirgen. Zwischen dem Gorski Kotarim Norden und dem Plateau von Lika im Süden finden sich zahlreiche Plateaus, ausgewaschene Täler, Dolinen und Höhlenstrukturen. Die Bergkette von Velebit, die eine Höhe von bis zu 1700m erreicht, trennt die Küste vom Hinterland. All diese Regionen sind Karstgebiete. Der höchste kroatische Berg , die Dinara (1831m), liegt an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina.

Die Ebenen

Während die Küste von den ausgedehnten Karstgebieten und Gebirgen geprägt wird, wirst du im Hinterland auf fruchtbare Ebenen treffen. Die pannonische Region mit den weiten Ebenen der Drau und der Sava ist ein fruchtbares Gebiet, das seit jeher landwirtschaftlich genutzt wird. Der Anbau von Weizen und Mais spielt eine wichtige Rolle. Slawonien, die Region östlich der Hauptstadt Zagreb. ist ebenfalls eine wichtige Agrarregion. Dieses Gebiet wird im Norden von der Drau, im Süden von der Sava und im Osten von der Donau begrenzt. Zagreb liegt südlich der Ebenen von Zagorje .

Die Küste und die Inseln

Mit einer Küstenlinie von mehr als 5800 km am adriatischen Meer spielt das Leben an und im Wasser für die Kroaten traditionelle eine wichtige Rolle. Die Küste wird in drei natürliche Gebiete geteilt: Die Halbinsel Istrien befindet sich im Nordwesten Kroatiens, “Hrvatsko Primorje“, das kroatische Küstenland um Rijeka und Senj umschließt die Inseln der Kvarner-Bucht und Dalmatien, der dritte Küstenabschnitt, beherbergt die historisch bedeutsamen Städte wie Dubrovnik, Zadar und Split. Insgesamt hat Kroatien 1.246 Inseln, von denen 47 dauerhaft bewohnt sind. Die größten Inseln sind Krk, Cres, Brač, Hvar, Pag und Korčula.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kroatien


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien