Arbeiten in Kroatien

Informationen zur Arbeitserlaubnis:
www.mup.hr
Die kroatische Arbeitsagentur: :
www.hzz.hr
Die kroatische Rentenversicherung:
www.mirovinsko.hr
Das kroatische Finanzamt (Steuern):
www.porezna-uprava.hr
Deutsch-kroatische Industrie- und Handelskammer:
kroatien.ahk.de
Das kroatische Amt für Krankenversicherung:
www.hzzo-net.hr

Mit dem Beitritt Kroatiens in die Europäische Union im Juli 2013 wird es einfacher für europäische Staatsbürger, die nach Kroatien ziehen und dort arbeiten möchten. Das Verwaltungsverfahren wird vereinfacht werden. Kroatien hat allerdings eine relativ hohe Arbeitslosenquote (circa 18%). Der monatliche Verdienst liegt im Durchschnitt bei 756€ (5729 Kuna) (Stand: November 2011). Die gesetzliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche mit mindestens 18 Tage bezahltem Urlaub im Jahr.

Wenn du für einen kroatischen Arbeitgeber arbeiten willst, musst du zunächst eine kroatische Krankenversicherung abschließen. Am besten fragst du dazu bei der Zentrale für Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) in Deutschland nach. In den letzten Jahren hat sich das Sozialversicherungssystem in Kroatien stark verbessert. Du sollst nie deine Krankenkasse in Deutschland kündigen, bevor du nicht in der kroatischen Sozialversicherung registriert bist.. Die staatliche Krankenversicherung unterstützt den Großteil der Kosten für Behandlungen in öffentlichen Gesundheitseinrichtungen. Einen kleinen Teil dieser Kosten musst du selbst tragen. Als Ergänzung kann man auch eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen.

Das gesetzliche Rentenalter liegt bei 65 Jahren für Männer und bei 60 Jahren für Frauen. Die Kooperation der Rentenversicherungsträger in Kroatien und Deutschland macht es möglich, Rentenansprüche aus Deutschland nach Kroatien mitzunehmen und zusätzlich von einer kroatischen Altersrente zu profitieren, wenn du lange genug in Kroatien gelebt und gearbeitet hast.

Die Lebenshaltungskosten sind in Kroatien in den letzten Jahren stark angestiegen. Vor allem in der Küstenregion liegen die Preise für Lebensmittel bereits über dem mitteleuropäischen Niveau. Die Mehrwertsteuer liegt bei 25%. Die Einkommenssteuer wird je nach der Höhe des Verdienstes berechnet. Der Steuersatz liegt bei 15-45% deines Einkommens. . Es gibt vier Steuerniveaus: 0 bis 43 200 HRK (“Hrvatska Kuna“ – Kroatische Kuna) (15%), 43 200 bis 108 000 HRK (25%), 108 000 bis 302 400 HRK (35%) und über 302 400 HRK (45%).

Voraussetzungen und Genehmigungen

Wenn du in Kroatien ankommst und einen Arbeitsaufenthalt von mehr als 3 Monaten planst, solltest du dich innerhalb von 48 Stunden auf der Polizeiwache in deiner Nähe anmelden. Um in Kroatien arbeiten zu können, brauchst du auch eine Arbeitserlaubnis, die für einen Zeitraum von höchstens einem Jahr ausgestellt wird (siehe Visum).

Zwar sprechen viele Kroaten Deutsch und Englisch, aber für einen qualifizierten Arbeitsplatz sind Kroatisch-Kenntnisse zwingende Voraussetzung. Für einen längeren Aufenthalt solltest du zuvor den ein oder anderen Sprachkurs besucht haben. Wie in anderen europäischen Ländern sind Fachkräfte gefragt. Der Bedarf an saisonalen Arbeitskräften im Tourismusbereich ist zwar hoch, aber Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch werden dich auf Dauer nicht weiter bringen.

Stellensuche

Zeitungen
Večernji list:www.vecernji.hr
Slobodna Dalmacija: www.slobodnadalmacija.hr
Online-Jobbörsen/Agenturen:
www.moj-posao.net
www.posao.hr

In Kroatien ist es sehr schwierig, ohne Hochschulabschluss oder Ausbildung einen Job zu finden. Stellenangebote gibt es vor allem im Bausektor, in der Gastronomie und im medizinischen Bereich.

Stellenangebote kannst du in den Zeitungen finden, z.B Večernji list oder Slobodna Dalmacija. Es gibt auch Online-Jobbörsen und Agenturen.

In Deutschland kannst du direkt bei der Website der Zentrale für Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) Stellenangeboten für Kroatien einsehen. Die kroatische Arbeitsagentur nennt sich “Hrvatski zavod za zapošljavanje“. Dort kannst du dich anmelden und deinen Lebenslauf abgeben.

Deutschkenntnisse sind bei Blindbewerbungen ein große Vorteil, um einen Job in einer Internationale Firma zu finden. Du kannst auf der Website der Deutsch-Kroatischen Industrie und Handelskammer viele Informationen über die deutschen Firmen in Kroatien finden.

 

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kroatien


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-08-17 08:43:56 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.