Sport und Aktivitäten in Kenia

Landestypische Sportarten

Kenianer sind für ihre Ausdauer und Schnelligkeit bekannt. Dieses Land hat weltberühmte Leichtathleten hervorgebracht. In europäischen Fußball-Clubs finden sich auch immer wieder kenianisch-stämmige Spieler. Die kenianische Fußballnationalmannschaft ist allerdings nicht sehr erfolgreich. Sie konnte sich hin und wieder für den Afrika-Cup qualifizieren, flog aber immer in den ersten Runden raus. Für eine Weltmeisterschaft konnte sich Kenia noch nie qualifizieren. Die Volleyball-Frauen sind hingegen erfolgreicher. Sie sind neben Ägypten die erfolgreichste Nationalmannschaft Afrikas.

Schnorcheln und Tauchen

Kenias Küste bietet nicht nur weiße Strände sondern auch Korallenriffe. Diese halten hohe Wellen und Haie fern. Die Regionen um die Riffe, wie zum Beispiel am Diani Beach, sind touristisch erschlossen und es werden Tauchgänge vor Ort angeboten. Wer keinen Tauchschein hat, kann natürlich mit Schnorchel und Brille selbst auf Erkundungstour gehen.

Segeln und Bootsfahrten

Viele Hotels bieten Segel- oder Dhau-Touren an. Ein Dhau ist ein Boot mit einem Segel, das an nur einem Quermast befestigt ist, wodurch die charakteristische dreieckige Form entsteht. Solche Bootsfahrten gehen meist zu vorgelagerten Inseln oder rund um schöne Küstenabschnitte.

Wandern und Klettern

Die Landschaft Kenias lädt zum Wandern ein. Das Mount-Kenia-Massiv kannst du in einer rund fünftägigen Tour besteigen. Eine solche Tour solltest du unbedingt vorher buchen (im Hotel vor Ort oder von Nairobi aus). Bis zu 3000m Höhe verlaufen Straßen, wodurch man schon einige Höhenmeter gut gemacht hat. Du solltest das Klima dort aber nicht unterschätzen. Unten ist es heiß und feucht, oben gibt es Eis und die Luft wird dünner. Es regnet viel und die Wege können schlammig sein. Am besten ist eine Wanderung im Januar/Februar.

Safari

Wenn du Kenia besuchst, musst du unbedingt eine Safari machen. Am besten ist eine geführte Tour durch einen Nationalpark. Du kannst aber auch selbst mit deinem Mietauto unterwegs sein (beachte aber die Gefahren bei Individualreisen). Zu der Ausrüstung für eine gelungene Safari gehören, Fotoapparat, Fernglas, ggf. Regenkleidung, Sonnenhut und Naturführer.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kenia


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 21:00:23 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.