Bloß nicht! Tipps für Kenia

Als Mitteleuropäer ist man an vielen Stellen ganz andere Sitten und Bräuche gewohnt als in Afrika. Um dennoch ein angenehmes Leben mit freundlichen Mitmenschen zu führen, haben wir einige Tipps und Regeln zusammengefasst.

Sicherheit

Pass auf deine Sachen auf. Kenia ist ein armes und korruptes Land. Es kommt gehäuft zu Diebstählen und du solltest deine Sachen nicht irgendwo rumliegen lassen. Ebenfalls solltest du dir im Klaren sein, dass nicht alle Ecken sicher sind. In manche Regionen oder Stadtteile solltest du besser nicht allein und/oder im Dunkeln gehen. Andere Ecken (Nairobis Slums und Busbahnhöfe) solltest du ganz meiden. Auf das Mitführen von Waffen solltest du aber verzichten, da jeglicher Waffenbesitz verboten ist. Dazu zählen auch Pfeffersprays! Grundsätzlich solltest du dich von großen Menschenansammlungen fern halten und beachten, dass es immer wieder Überfälle gibt. Nicht umsonst gibt das Auswärtige Amt immer wieder Reisewarnungen raus. Du solltest selbst kurze Entfernungen besser im Taxi zurücklegen. Wenn du Geld mit deiner EC- oder Kreditkarte abhebst, solltest du immer darauf achten nicht beobachtet zu werden. Es gibt immer wieder bewaffnete Überfälle auf Touristen, die gezwungen werden hohe Geldbeträge abzuheben.

Natur

Respektiere die Natur und füttere keine Tiere. Sei achtsam, dass du vorgeschriebene Wege und das Auto nicht verlässt, wenn es verboten ist. Du solltest die Tiere auf einer Safari nicht durch Rufen, Hupen oder dichtes Heranfahren stören. Du solltest dir auch verkneifen, auf einer Safari zu rauchen.

Paviane sind an den Menschen gewöhnt und zum Teil auch recht aggressiv, vor allem wenn sie merken, dass du irgendwas Essbares bei dir hast. Wenn du irgendwo anhalten möchtest um etwas zu essen, solltest du darauf achten, dass keine Paviane in der Nähe sind, denn diese versuchen, dir auf jeden Fall Essen abzunehmen.

Gesundheit

Denke daran, dass du dich im tropischen Afrika befindest. Wasser solltest du nur aus verschlossenen Flaschen trinken. Überprüfe auch den Verschluss, denn manchmal werden Flaschen mehrfach mit bedenklichem Inhalt befüllt. Gehe nicht in stehenden Gewässern baden, denn dort ist die Ansteckungsgefahr für Durchfallerkrankungen hoch. Denke auch daran, dass Kenia eine hohe HIV-Rate hat. Habe also nur geschützten Geschlechtsverkehr! Denke vor deinem Kenia-Aufenthalt auch über eine Malaria-Prophylaxe sowie einen ausreichenden Impfschutz nach.

Individualreisen

Einfach drauf los fahren ist in Kenia schwierig. Wenn du vor hast, alleine als Individualtourist durch das Land zu reisen solltest du dir unbedingt vorher über mehrere Dinge im Klaren sein; vor allem wenn du als Frau unterwegs bist. Es gibt kaum sichere Unterkünfte. Schwierig ist es vor allem außerhalb der Nationalparks und der Touristenregion an der Küste. Du solltest dir unbedingt vorher schon überlegen, wo du übernachten möchtest. Am besten sind die Touristenunterkünfte in den Nationalparks, wo du auch campen kannst. Sobald du diese Anlagen oder dein Auto verlässt, wird man durch Einheimische oft zum Kaufen von Souvenirs gedrängt. In gefährlichen Regionen solltest du dich unbedingt einem bewaffneten Konvoi anschließen. Insgesamt ist es ratsam alle Schritte (Tagesrouten, Übernachtungen, Einkauf) vorher zu planen.

Religion und Riten

In Kenia leben Anhänger verschiedenster Religionen. Du solltest ihre Religionen respektieren und dich mit Kritik zurückhalten, wenn es um Traditionen und Riten geht. Manche kommen uns Europäern komisch vor oder wirken barbarisch. Für die Kenianer sind diese Rituale aber wichtig und sie sollten daher respektiert werden.

Kleidung

In deiner Freizeit kannst du ruhig das anziehen, das dir gefällt. Allerdings solltest du bei öffentlichen Terminen und feierlichen Anlässen schick und gepflegt auftreten. Du solltest auch bedenken, dass der Islam in Kenia recht verbreitet ist und in diesen Gegenden solltest du dich als Frau nicht zu freizügig kleiden. FKK und "oben ohne" sind in Kenia verboten und können hart bestraft werden.

Trinkgeld

In einem Restaurant wird ein übliches Trinkgeld von 10% erwartet. Du kannst natürlich mehr geben, wenn du zufrieden bist. Bei Behörden oder Polizeisperren kommst du manchmal mit einem Extra-Schein auch weiter.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kenia


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 23:14:09 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.