Niagara-Fälle

Wer nach Kanada reist, der kommt wahrscheinlich um eine Besichtigung der Niagara-Fälle nicht herum. Ein jesuitischer Missionar war der erste Europäer, der die Wasserfälle zu Gesicht bekam, das war 1678. Die "donnernden Wasser", wie sie in der Sprache der indianischen Ureinwohner heißen, sind heute einer der größten Touristenmagneten ganz Nordamerikas. Sie verbinden den Eriesee und den Ontariosee miteinander – der eine liegt in den USA, der andere in Kanada. Die Niagara-Fälle sind nicht nur ein touristisches Highlight, sondern inspirieren auch immer wieder tollkühne Abenteurer, sich mit den irrwitzigsten "Fahrzeugen" die teilweise mehr als 50 Meter hohen Fluten hinunterzustürzen. 


Kategorie: Nationalpark / Reservat in Kanadabekannteste Sehenswürdigkeiten in Kanada
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 20.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.6 von 5. 5 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-13 21:04:09 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.