Studieren in Kambodscha

Bildung in Kambodscha
Freie und kostenlose Schulbildung für alle existiert in Kambodscha leider nur in der Theorie.

Ein Aufenthalt in anderen Ländern ist nicht nur für die fachlichen Inhalte deines Studiums förderlich, sondern auch und vor allem für deinen Blick auf die Welt. Das Leben in Deutschland erscheint im Kontrast zu Kambodscha wie eine luxuriöse und gesicherte Abfolge standardisierter Sozialisationsinstanzen, während dir das Leben dort willkürlich und fremd vorkommen wird. Der Charme von Kambodscha liegt jedoch darin, dass die Menschen trotz aller historischen Widrigkeiten eine unglaubliche Neugier und Herzlichkeit an den Tag legen, der dich nach spätestens einem Monat deines Auslandssemesters die deutsche Griesgrämigkeit vergessen lässt. Auch wenn die hiesigen Bildungseinrichtungen aus dir keinen Fachspezialisten machen werden, heißt es ganz klar: Auf zur Entdeckungsreise!

Aufbau des Bildungssystems

Das Bildungssystem, welches bereits in der Zeit der französischen Kolonialisierung etabliert und nach der Unabhängigkeit ausgebaut wurde, erfuhr durch die Tötung der Intelektuellen und durch die Schließung der Schulen während der Roten-Khmer-Diktatur einen brutalen Rückschlag. Heute garantiert die Verfassung das Recht auf freie und kostenlose Schulbildung, die auf neun Jahre angesetzt ist. Nach der Vorschule von drei Jahren, einer Art Kindergarten, steht den Schülern die Grundschule von sechs Jahren offen, es folgen drei Jahre in der unteren Sekundarschule, nach einer Prüfung kann die höhere Sekundarschule besucht werden. Nach weiteren drei Jahren kann man ein Examen absolvieren, welches zu einem Hochschulstudium berechtigt.

Kambodscha hat ungefähr 10 Universitäten und zusätzlich 30 private Universitäten, darunter viele internationale, also englischsprachige Einrichtungen. Diese sind kostenpflichtig. Sie haben Bachelor-, Master- und Doktorstudiengänge für vier bis sechs Jahre, jedoch sind die Qualifikationsstandards nicht mit dem europäischen zu vergleichen. Die Absolventen sind demnach selbst mit Hochschulabschluss für den internationalen Arbeitsmarkt eher unterqualifiziert, aber selbst in Kambodscha fällt es ihnen schwer, einen anderen Job als im Restaurant zu ergattern.

Die unteren Ebenen des Bildungssystems sind stark dezentralisiert, hinzu kommt ein Mangel an qualifizierten Lehrern und an Schulmaterialien. Die kostenlose Schulbildung existiert leider nur auf dem Papier. Da das Lehrergehalt so schlecht ist, fordern sie ihre Schüler zu einem Geldbetrag auf, insofern sie ihren Test bewertet haben möchten. Viele Kinder, vor allem in ländlichen Regionen, können die Schule nicht besuchen, weil sie auf den Feldern arbeiten müssen, um die Familie zu unterstützen. Gerade Mädchen werden, da oft nur ein Kind aus der Familie in die Schule gehen darf, bei ihren Bildungsambitionen benachteiligt.

Vorbereitung auf ein Studium

Wenn du in Kambodscha für ein Semester studieren willst, sollte dein erster Gang zum DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) sein. Der DAAD fördert die Vermittlung von Stipendien. Im Jahr 2002 wurde übrigens mit ihrer Unterstützung der Studiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften in Phnom Penh neu eingerichtet. Desweiteren solltest du dich bei deiner Universität und jener in Kambodscha über entsprechende universitäre Austauschprogramme informieren. Bei der Suche nach einem geeigneten Studienplatz kannst du “College-Contact“, “StudyAbroad“ oder das International Education Center (IEC) befragen.

Zur Bewerbung an einer Hochschule in Kambodscha brauchst du einen Antrag auf eine Zulassung zum Studium, den Nachweis der Hochschulberechtigung und einen Nachweis der bisherigen Studienleistungen sowie einen Sprachtest (das wird je nach Universität definiert). Ein Vollstudium sollte nur begonnen werden, wenn du sicher bist, dass du dort auch abschließen willst, aber es könnte zu Problemen bei der Anerkennung des Abschlusses kommen.

Oft ist der Nachweis einer Krankenversicherung verpflichtend für die Zulassung an kambodschanischen Universitäten. Informationen dazu findest du unter www.auslandstreff.de.

Für deine Unterkunft kannst du nach Studentenheimen recherchieren oder schaust auf die Seite vom Hospitality Club.

Bestimmungen zum Visum holst du dir am Besten bei der kambodschanischen Botschaft ein.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Kambodscha


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-17 07:49:24 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.