Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Kaffeefahrt auf japanisch zum Danjiri Festival

19.09.2009 Eine japanische Kaffeefahrt.
Das heutige Ziel bestand darin das Danjiri Festival in Kishiwada City bei Osaka zu besuchen. Daher früh aufstehen und um 7:00 ab in den Bus. Das die (Kaffee)fahrt 6 Stunden hin und ebensolange zurück  beträgt wurde mir von meiner Begleitung erst mitgeteilt als ich gegen 9 Uhr langsam rumnörgelte wann wir endlich da sind. Nunja es gab für jeden Gast im Bus ein kleines Lunchpaket und es wurde jede Stunde eine Pause eingelegt meist an Rastlplätzen mit angeschlossenem Geschenkeeinkaufskomplex. Bisweilen wurden auch proben der erwerbbaren Backwaren, Fische, Snacks im Bus vor dem Aussteigen verteilt – damit wir auch ja nicht vergessen passende Mitbringsel zu erwerben. Endlich nach Stau um 14:00 in Kishiwada angekommen, gings auch schon los. Die Stadt komplett abgesperrt und Menschenmassen ohne Ende. Und die ersten Teams zogen bereits die hölzernen Schreine an hundert Meter langen Seilen durch die Straßen und schmalen Gassen.

Video hier:  http://www.youtube.com/watch?v=20yCWYaBVDE
Die verschiedenen Teams bzw. Unterstruktureinheiten der lokalen Sekten kämpften um den Ersten Platz. Nach welchen Kriterien die Jury die Bewertung vornimmt ist mir verschlossen geblieben. Auf jeden Fall musste jede Kurve die das „Fahrzeug“ nahm äußerst enthusiastisch angegangen werden. Ca. Hundert Leute zogen das Gefährt dann extra schnell um die Kurve und obendrauf tanzte ein Einzelner wahrscheinlich gedopter Prister? zu rasenden Trommelschlägen und Pfiffen (man kann auch Musik dazu sagen). Jedes Jahr gibt’s dann auch etliche Unfälle und manchmal fällt ein Prister runter und wird überfahren.

Auf dem Rückweg dann noch eine kleine Interessante Sache. Auf den meisten Autobahnrastplätzen in Japan gibt’s Echtzeitinfos über die Verkersdichte / Stau Umgehungsrouten im näheren Umkreis an großen Flachbildschirmen...

20.09.2009 Yuro Park - der X. Themenpark
Und wieder wurde ein Amusement Park besucht. Diesmal mit Wasserfall, Seilbahn und vielen Kirschbäumen die allerdings nicht blühten und jede menge Attraktionen für Kinder und Suvenierläden (inkl. Bier ;) für die Erwachsenen.

Jede menge Spielzeug drinnen. Kunstrasen auf dem Spielplatz draußen…

23.09.2009 Spaziergang durch Gifu
Heute bin ich mal mit BuChan eine Station in die 4km entfernte Stadt Gifu gefahren und hab vom 43. Stock ein paar Fotos gemacht. Da wo der Rote Pfeil ist wohnen wir.

Parkplätze am Boden sind rar deshalb gibt’s ohne Ende Parkhäuser und bei vielen Häusern wird ganz selbstverständlich auf dem Dach geparkt. Beim Foto oben rechts würde man glatt denken man guckt in Bangkok oder Jakarta aus dem Fenster…

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...