Ein Tag am Strand: Hamauri - 3. März

Ein Tag am Strand: Hamauri

Strandbesucherin an Hamauri

Zu Beginn des Frühjahrs kann man trotz der teilweise noch unwirtlichen Temperaturen an den Stränden Okinawas ein seltsames Ritual beobachten. Vornehmlich Mädchen und junge Frauen baden im Meer. Sie tauchen unter, wenn die Flut kommt, essen am Strand und durchstreifen die schmale Linie zwischen Meer und Land. Manchmal sind sie alleine, manchmal werden sie von ihrer Familie begleitet. Haumauri, was wörtlich "unten am Strand" bedeutet, ist ein Fest der Reinigung, das speziell auf Okinawa gefeiert wird. Der Legende nach wurde einst eine junge Frau von einem schönen Edelmann umworben. Seine Herkunft blieb im Dunkeln. Die besorgten Eltern spionierten ihm hinterher und fanden heraus, dass ein Schlangendämon, der sich tagsüber in einen jungen Mann verwandelte, ihre Tochter besuchte. Um sie vor ihm zu retten, brachten sie sie ans Meer und tauchten sie in die Fluten. Als das Wasser das Mädchen berührte, entsprangen ihrem Körper hunderte kleiner Schlangen, die im Meer verschwanden. Der Edelmann kehrte nie wieder zurück. Heute gilt das Fest das Tag des Neubeginns, an dem Flüche und böse Kräfte von den Frauen abgewaschen werden sollen. Im übrigen Japan wird an diesem Tag das Puppenfest gefeiert.


Zeitpunkt / Zeitraum: 3. März
Adressdaten:
Okinawa
Japan
Weitere Infos/Quelle (falls vorhanden):
Kategorie: Volksfest in Japan
Quelle:

Von: C. Mahler

Eingetragen / geändert am: 18.02.2013
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.



Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-01-19 06:46:37 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.