Sprachen in Italien

Sprache in Italien

Italienisch ist die Amtssprache in Italien. Deutsch und Ladinisch ist in Südtirol als zusätzliche regionale Amtssprache zugelassen. Weiterhin ist in der autonomen Region Aostatal Französisch und in den Provinzen Triest und Görz Slowenisch als regionale Amtsprache definiert. Je nach Region werden weitere Sprachen wie Sardisch auf der Insel Sardinien oder Griechisch in Apulien und Kalabrien gesprochen.

Die Lingua italiana, Italiano stammt aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen und ist dem Lateinischen hinsichtlich Aussprache und Vokabular ähnlich. Italienisch wird weltweit von ca. 70 Mio Menschen als Muttersprache bzw. 2. Muttersprache gesprochen. Neben Italien wird Italienisch in der Schweiz, San Marino und Vatikanstadt als offzielle Amtsprache gesprochen.

Das Italienische Alphabet verwendet 21 Buchstaben aus dem lateinischen Alphabet. Dennoch werden die Buchstaben k, j, w, x, y in Fremdwörtern auch im Italienischen verwendet. In italienischen Texten werden die Buchstaben um Akut (´) oder Gravis (`) je nach Aussprache ergänzt.

Sprachschulen

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Italien


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-10-22 03:25:38 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.