Einkaufen und Souvenirs in Italien

In Italien gibt es nicht nur schöne Frauen, leckeres Essen und erinnerungswürdige Sonnenuntergänge : Hier kann man auch fantastisch einkaufen. Dabei bleibt es dir überlassen, ob du das außergewöhnliche Einkaufserlebnis in den Boutiquen der großen Städte suchst oder aber auf der Jagd nach Schnäppchen auf den regionalen, kleinen Märkten bist.

Einkaufsmöglichkeiten

Einkaufen in Italien

Auch Rom ist ein wahres Eldorado für Shoppingbegeisterte! Wenn man durch die Stadt schlendert, gibt es an fast jeder Ecke ein neues Schaufenster zu bestaunen. Wenn du die antike Innenstadt besichtigt, schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn hier finden sich nicht nur atemberaubende architektonische Sehenswürdigkeiten, sondern auch die interessantesten Geschäfte. Eine Vielzahl an Märkten wie der Campo dei Fiori und der Mercato Testaccio laden zum Bummeln ein. Auch an der italienischen Riviera findet man zum Beispiel auf dem Markt in Ventimiglia, der wöchentlich freitags stattfindet, qualitativ hochwertige und dennoch günstige Markenware und preiswerte italienische Spezialitäten. Generell empfiehlt es sich, in Italien Kunsthandwerk, Ledertaschen und Lederbekleidung, Schuhe und Schmuck zu erstehen.

Typische Souvenirs

Wer seinen Liebsten etwas aus Italien mitbringen möchte, hat die Qual der Wahl, denn bei der Vielzahl an einzigartigen Artikeln fällt es schwer, sich zu entscheiden. Ob geschmackvolle Terrakottatöpfe, funktionelle Espressomaschinen oder kunstvolle Antiquitäten – hier kann man die Urlaubskasse sinnvoll investieren. Für ihre romantischen Antiquitätenmärkte sind unter anderem die Städte Lucca, Mailand und Turin bekannt. Hier findet man viele Erzeugnisse des traditionellen Kunsthandwerks, wie zum Beispiel Trachten, Klöppelspitzen und Gegenstände aus Olivenholz. Doch auch Glas- und Kristallwaren aus Venetien und Alabastergegenstände aus der Toskana erfreuen sich großer Beliebtheit. Wenn du im Süden Italiens Urlaub machst, dann kannst du dich vielleicht für einen Teppich, Korallenschmuck oder sogar Kleinmöbel begeistern.

Sonstige Tipps (Handeln, Trinkgeld)

In den Sommermonaten locken viele Städte Italiens zur langen Nacht des Shoppens und Schlenderns. Dann haben die Geschäfte bis Mitternacht geöffnet, die Straßen sind zu Fußgängerzonen umfunktioniert und überall blüht das bunte Leben. Kein Wunder: denn die Zeit des Sommerschlussverkaufs (Saldi) ist in Italien ein wahres Highlight und Schnäppchen gibt es dann überall. In Mailand wird zu dieser Zeit die gesamte Straße über die Nacht abgesperrt und Platz für Stände, Livemusik und offene Geschäfte gemacht.

In den Outlet Malls Italiens, wie dem Barberino Outlet oder dem Prada Outlet kann man abgesehen von den ohnehin schon vergünstigten Preisen einen zusätzlichen Rabatt von bis zu 50-70 Prozent ergattern. Außerdem lohnt es sich immer ein bisschen zu handeln, denn nur in Lebensmittelläden sind die Preise tatsächlich festgesetzt.

Kommentare

Download Flash Player: http://www.adobe.com

Italien


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2020-08-06 14:53:53 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.