Tempelstadt Khajuraho

Von sinnlich bis erotisch zum Rotwerden geht es zu in den Tempeln der antiken Königsstadt Khajuraho, die im 10./ 11. Jahrhundert erbaut wurde. Von den einst 85 Tempeln sind noch rund 25 gut erhalten. Sie sind über und über mit Skulpturen geschmückt, die leicht bekleideten Tänzerinnen und Liebespaare in wohl so ziemlich jeder Stellung des Kamasutra zeigen. Die Anlage war lange  im wild wucherndem Dschungel verborgen, erst ab dem 18. Jahrhundert wurden die "heißen" Tempel wieder freigelegt.
Diese erotische Kunst liegt tief in der religiösen Vorstellung der Menschen verwurzelt, sahen sie doch in der Darstellung des Liebesaktes auch die Darstellung der Schöpfung der Welt durch die Götter.


Kategorie: Unesco Stätte in Indienbekannteste Sehenswürdigkeiten in Indien
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 17.02.2012
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-04-03 02:18:59 (für 8640000 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.