Buddhistische Festival in Hemis

Im Westen des Himalaya liegt die Region Ladakh, die früher ein hinter bis zu 7000 Meter hohen Bergen verborgenes buddhistisches Königreich war. Selbst heute noch ist das Gebiet nur durch eine beschwerliche Wanderung oder mit dem Flugzeug zu erreichen. Dank dieser Abgeschiedenheit hat sich die ursprüngliche Kultur und Religion hier weitgehend erhalten. Es gibt viele Klöster, von denen das wichtigste in dem Dorf Hemis liegt, wo jedes Jahr Ende Juni oder Anfang Juli das Klosterfest zu Ehren von Guru Padmasambhava, dem Begründer des tibetischen Buddhismus, stattfindet. Zwei Tage lang erleben Pilger und Touristen gleichermaßen ein farbenprächtiges Spektakel mit symbolträchtigen, phantastischen Maskentänzen, ritueller Musik und Gebeten sowie ein buntes Markttreiben.  


Kategorie: bekannteste Sehenswürdigkeiten in Indien
Quelle:

Von: tommy

Eingetragen / geändert am: 26.08.2010
Nutzerbewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.0 von 5. 3 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Download Flash Player: http://www.adobe.com

Sehenswertes


Antarktis, Südpol Groenland Naher Osten, Arabien Afrika Südamerika Mittelamerika Nordamerika Europa Asien Australien und Ozeanien
Diese Seite wurde am 2019-08-18 21:32:55 (für 0 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.