Reise Tipps, Reiseberichte, Länder

Palm Beach - Jupiter - Juno Beach

16.11.2011:
Dank dem Budweiser vom letzten Abend war zumindest mein Jetlag ausgestanden und ich konnte bis ganz normal Ortszeit 9:00 pennen. Rolf war da schon eher wach und hatte wie die nächsten Tage auch frühs immer viel Zeit fürs Internet, Facebook, und seine Lieblingsbeschäftigung im Urlaub :).
Anja hatte vorzüglich eingekauft und so gabs solange wir bei Ihr wohnten gaaannz normales Frühstück wie zuhause auch. Also Brot und Brötchen mit Käse, Tomaten usw. viel Kaffee und dem morgentlichen Begrüßungspils.
Heute stand erstmal Erkundung der Wohngegend und Strandbesuch an. Also zogen wir kurz vor Mittag in der prallen Sonne bei bestimmt 35 Grad los zum Jupiter Beach ca. 10 Minuten zu Fuß von Anjas Haus entfernt. Am Publix vorbei zum Bier holen und gefreut das es preislich alles im Rahmen lag. Den restlichen Nachmittag dann am Strand verbracht und Buch gelesen. Wie erwartet lagen nur Rentner am Strand jeder 2. mit iPad oder iPhone rumdaddelnd *kopfschüttel*. Der Strand an sich war relativ breit und schön und sogar die Wasserwacht war am Start obwohl kaum Leute da waren die es sich zu retten gelohnt hätte - und die schwabbeligen Rentner können ja nicht untergehen.

Auf dem Rückweg wieder am Publix vorbei und für den Abend für unsere Lieblingsbeschäftigung eingekauft und im Laden nebenan den ersten von 20 Burgern in diesem Urlaub gegessen.
Als Anja dann am Abend vom Labor zurück kam fuhren wir zusammen gefühlte 30 Minuten zu einem ganz bestimmten Burgerladen "CG´s" und es gab wie zu vermuten genau das erneut zu Essen - super 2/20! so kanns weitergehen.

17.11.2011:
Einen Tag zum Jetlag überwinden hatte Rolf sich noch gewünscht und so hatten wir noch einen Tag zumrumlenzen am Strand. Ich glaub Anja war mit am Start - schön das Leben so als Wissenschaftlerin sich selbst den Tag/Nacht/Wochenende ;) einzuteilen..

 

18.11.2011:
Heute liehen wir uns Anjas Toyota und erkundeten die umliegenden Shoppingcenter. Da es regnete war Strand sowieso keine Option. Dank per WLAN am Abend zuvor runtergeladener Nav4Free - Florida fanden wir die Shopping Mall "The Gardens Mall" dann doch noch. Zum Mittag gabs ausnahmsweise mal Pizza und keinen Burger. Der Apple Store, Bose Store, und Baby GAP durfte auf dem Rundbummel nicht ausgelassen werden - ansonsten alles recht unspektakulär. Echte Outdoor / Sportläden / Elektronikläden gibst in Florida eher nicht - komisch - ist aber so!

Später dann am Abend entschieden wir uns ein eigenes Auto zu beschaffen - damit Anja nicht immer mit dem Rad bei Regen zur Arbeit fahren muss :). Außerdem warn Mietwagen spottbillig und die Versicherung inklusive für 20€ am Tag... Gebucht wurde ab morgen dem 19.11.2012. Ich freute mich riesig endlich rauszukommen - on the road - um die Florida Keys zu erkunden.
Am Abend wurde dann die Reiseroute der nächsten Tage weiter geplant und die nächste Nacht in Miami Beach gebucht.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...



Diese Seite wurde am 2019-05-19 14:10:03 (für 86400 Sekunden) gecacht.HIER klicken um static Cache zu erneuern.